AVERTISSEMENT

Ce site internet s'adresse exclusivement à des investisseurs professionnels et contreparties éligibles au sens de la directive 2004/39/CE « Marchés d'instruments financiers ». Il a pour objet de fournir des informations sur divers produits ou services financiers du groupe Anaxis. Ces informations ne doivent en aucun cas être considérées comme une incitation à souscrire ou une offre de services.

Vous accédez à la section du site Anaxis destinée aux personnes résidants en France/Italie/Allemagne/Espagne. Si vous êtes résident d'un pays ayant une section dédiée sur ce site, vous devez vous y référer.

Les produits mentionnés sur ce site prennent différentes formes, sont établis dans diverses juridictions, mettent en œuvre des stratégies de natures variées, sont soumis à différents régimes réglementaires et s'adressent à différentes catégories d'investisseurs. L'accès aux produits et services présentés sur le site peut faire l'objet de restrictions à l'égard de certaines personnes ou dans certains pays. Il vous appartient en tant que visiteur de ce site de vous informer et de respecter toutes les lois et réglementations applicables, en particulier celles de votre domicile, celles du pays dont vous avez la nationalité et celles du lieu depuis lequel vous accédez à ce site.

Il appartient à l'utilisateur de vérifier préalablement les caractéristiques juridiques, réglementaires, fiscales et financières des opérations envisagées au regard de sa situation particulière. Le groupe Anaxis ne fournit pas de services de nature juridique, réglementaire ou fiscale.
Les informations de ce site n'ont aucune valeur contractuelle, ne sont pas exhaustives et peuvent contenir des erreurs accidentelles. Tout investissement dans un produit financier ne doit être fait qu'après une lecture attentive de son prospectus et des autres documents réglementaires d'information. En outre, les performances passées ne préjugent pas des performances futures. Elles ne sont pas constantes dans le temps.

L'utilisateur de ce site est invité à prendre connaissance des mentions légales accessibles depuis le menu en bas de page des pages suivantes de ce site. En accédant à ce site, vous reconnaissez avoir pris connaissance de ces conditions et les avoir acceptées.
En poursuivant votre navigation sur notre site internet, vous acceptez que des cookies soient placés sur votre terminal. Ces cookies sont utilisés pour faciliter votre navigation et permettre l'élaboration de statistiques. Vous pouvez vous opposer au dépôt de ces cookies en cliquant ici (ce faisant, vous acceptez cet avertissement).



DISCLAIMER

This website is exclusively intended for professional or qualified investors. Its purpose is to provide information on various products and financial services of the Anaxis group. This information should in no way be interpreted as a service offer or a solicitation to subscribe in any product.

If you are a resident of France, Switzerland, Germany, Italy or Spain, you must refer to the section of this website dedicated to your country's visitors.

The products mentioned on this website may take different forms, be established in different jurisdictions, implement various types of strategies, be subject to different regulations and target different categories of investors. Access to products and services presented on this website may be subject to restrictions with regard to certain persons or certain countries.
If you intend to invest into the presented products, and as a visitor to this website, it is your responsibility to ensure that the products are allowed for distribution in your country and that you are an eligible investor. You are intended to be aware of and to respect all applicable laws and regulations, in particular those of your domicile, your country of nationality and the place from which you access the website.

The visitor to this website should first check the legal, regulatory, tax and financial characteristics of any considered transaction with regard to his/her personal situation. The Anaxis group does not provide any legal, regulatory or tax related services.
The information available on this website has no contractual value, is not a complete description of any product or service and may contain errors. Any investment in a financial product should only be done after a careful reading of the product's prospectus and all other regulatory information documents. In addition, past returns are no guarantee of future returns. Returns vary over time.

The user of this website is invited to read the legal disclaimer which can be accessed from the menu in the footer of the following page of this website. By choosing to access our site, you acknowledge having read these terms and conditions and agree with them.
By continuing to browse our website, you agree to have cookies installed on your device. Cookies are used to make browsing easier and develop statistics. Click here to refuse to have cookies installed on your device (by doing so, you accept this disclaimer).



HINWEIS

Diese Internetseite richtet sich ausschliesslich an professionelle Kunden im Sinne der Richtlinie 2004/39/CE über Märkte für Finanzinstrumente. Sie hat zum Zweck, Informationen über verschiedene Produkte oder Finanzdienstleistungen der Anaxis-Gruppe zu präsentieren. Diese Informationen dürfen unter keinen Umständen als Angebot von Dienstleistungen oder Einladung zur Zeichnung eines Anlageprodukts betrachtet werden.

Sie erreichen den Bereich der ANAXIS-Internetseite der sich an Personen mit Wohnsitz in Italien/Deutschland/Spanien richtet. Wenn Sie Ihren Wohnsitzt in einem Land haben, das einen eigenen Bereich auf dieser Internetseite hat, dann besuchen Sie bitte diesen Bereich.

Alle auf der Website aufgeführten Fonds sind in Deutschland zum Verkauf registriert, mit Ausnahme des AAM European Equities Fonds.

Die auf dieser Website erwähnten Produkte stammen aus unterschiedlichen Rechtsordnungen, sind in verschiedenen Formen erhältlich, beruhen auf verschiedenartigen Strategien, unterliegen unterschiedlichen rechtlichen Regelungen und sind bestimmten Anlegertypen vorbehalten. Der Zugang zu den auf dieser Website angebotenen Produkten und Dienstleistungen kann für bestimmte Personen oder in bestimmten Ländern Einschränkungen unterliegen. Die Besucher dieser Website sind verpflichtet, sich über sämtliche Gesetze und Regelungen zu informieren, die insbesondere im Land ihres Wohnsitzes, ihrer Nationalität oder in dem Land, von dem aus sie diese Website aufrufen, gelten, und müssen diese einhalten.

Die Benutzer dieser Website müssen vor jeder Anlageentscheidung prüfen, ob sie die damit verbundenen rechtlichen, regulatorischen, steuerlichen und finanziellen Voraussetzungen erfüllen können. Die Anaxis-Gruppe bietet keine Beratung in rechtlichen, regulatorischen oder steuerlichen Fragen an.
Die Informationen auf dieser Website haben keinen vertraglichen Wert, sind nicht erschöpfend und können unabsichtliche Fehler enthalten. Sämtliche Investitionen in ein Finanzprodukt sollten nur getätigt werden, nachdem der Prospekt und die sonstigen Regelungen aufmerksam gelesen wurden. In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse lassen nicht auf zukünftige Renditen schließen. Die Wertentwicklung bleibt im Laufe der Zeit nicht konstant.

Die Besucher dieser Website sind angehalten, die rechtlichen Hinweise zu lesen. Der Link dazu ist jeweils im Menü am Seitenende zu finden. In dem Sie sich auf diese Internetseite begeben, erkennen Sie dass Ihnen alle Konditionen bekannt sind und dass Sie diese auch akzeptieren.
Mit Ihrem Besuch auf dieser Website von ANAXIS, akzeptieren Sie das Cookies auf Ihren Computer gesetzt werden. Diese Cookies dienen zur Verbesserung im Internet surfen und zu Erhebung statistischer Daten. Sie können die Annahme von Cookies ablehnen in dem Sie hier clicken (und akzeptieren zugleich diesen Hinweis).



ADVERTENCIA

Este sitio web está dirigido exclusivamente a inversores profesionales y contrapartes elegibles según se define en la Directiva 2004/39/CE "Mercados de instrumentos financieros." Su propósito es suministrar información sobre diferentes productos o servicios financieros del grupo Anaxis. En ningún caso se deberá considerar esta información como una incitación a suscribir o una oferta de servicios.

Se accede a la sección del sitio Anaxis para personas residentes en España. Si usted es un residente de un país con una sección dedicada en esta web, debe hacer referencia.

Los productos mencionados en este sitio adoptan diferentes formas, están establecidos en jurisdicciones diversas, ponen en marcha estrategias de naturalezas variadas, están sometidos a diferentes regímenes regulatorios y se dirigen a diferentes categorías de inversionistas. El acceso a los productos y servicios presentados en este sitio puede ser objeto de restricciones en lo que respecta a ciertas personas o en algunos países. Por lo tanto, al visitar este sitio, le corresponde informarse y respetar todas las leyes y normas aplicables, particularmente las de su domicilio, el país de su nacionalidad y el lugar desde el cual consulta este sitio.

El usuario deberá verificar con anterioridad las características jurídicas, regulatorias, fiscales y financieras de las operaciones previstas en lo que respecta a su situación particular. El grupo Anaxis no presta servicios de naturaleza jurídica, regulatoria o fiscal.
La información contenida en este sitio no tiene ningún valor contractual, no es exhaustiva y puede contener errores involuntarios. La inversión en un producto financiero se deberá realizar únicamente después de una lectura detenida de su prospectus y los demás documentos regulatorios de información. Además, los rendimientos pasados no son un fundamento para los rendimientos futuros y no son constantes a lo largo del tiempo.

Recomendamos a los usuarios de este sitio que consulten el aviso legal, al que pueden acceder mediante el menú ubicado en la parte inferior de las páginas siguientes. Al acceder a este sitio, usted reconoce haber leído estas condiciones y aceptarlas.
Al seguir navegando en nuestro sitio web, acepta que las cookies se coloquen en su dispositivo. Estas cookies se utilizan para facilitar su navegación y permitir el desarrollo de estadísticas. Puede objetar el depósito de estas cookies haciendo clic aquí (al hacerlo, aceptas esta advertencia).



AVVERTENZA

Questo sito internet è dedicato esclusivamente a investitori professionali e controparti qualificate, ai sensi della direttiva 2004/39/CE "Mercati degli strumenti finanziari" e intende fornire informazioni sulla gamma di prodotti o servizi finanziari del gruppo Anaxis. In nessun caso queste informazioni possono essere considerate come una sollecitazione a sottoscriverli o come un'offerta di servizi.

State accedendo alla sezione del sito Anaxis destinata ai soggetti residenti in Italia/Germania/spagna. In caso di residenza in un paese avente una sezione dedicata su questo sito, siete pregati di farvi riferimento.

I prodotti citati nel sito assumono forme diverse, sono creati in paesi differenti, perseguono strategie di vario tipo, sono soggetti a regimi normativi diversi e si rivolgono a categorie differenti di investitori. La fruizione dei prodotti e servizi illustrati nel sito può essere soggetta alle restrizioni vigenti verso alcune persone o in alcuni paesi. Spetta all'utente, in quanto visitatore di questo sito, informarsi e rispettare tutte le leggi e i regolamenti vigenti, e in particolare quelli del luogo in cui risiede, del paese di cui è cittadino e del luogo da cui si collega al sito.

Inoltre è compito dell'utente verificare preventivamente, tenendo conto della propria situazione particolare, le caratteristiche giuridiche, normative, fiscali e finanziarie delle operazioni ipotizzate. Il gruppo Anaxis non fornisce servizi di natura giuridica, normativa o fiscale.
Le informazioni riportate in questo sito non hanno valore contrattuale, non sono esaustive e possono contenere errori involontari. Tutti gli investimenti in un prodotto finanziario devono essere preceduti da un'attenta lettura del prospetto informativo e degli altri documenti esplicativi previsti dalla normativa vigente. Inoltre le performance passate non sono indicative di quelle future. Le performance non sono costanti nel tempo.

L'utente di questo sito è invitato a prendere conoscenza delle note legali, consultabili dal menù nella parte inferiore delle sue pagine successive. Accedendo a questo sito, si riconosce di aver preso conoscenza di queste condizioni e di averle accettate.
Continuando a navigare nel nostro sito Web, l'utente accetta che i cookie siano salvati sul dispositivo. Questi cookie vengono utilizzati per facilitare la navigazione e consentire lo sviluppo di statistiche. È possibile opporsi all'utilizzo di questi cookie facendo clic qui (in tal modo, si accetta questo avviso).



AVERTISSEMENT

Ce site internet a pour objet de fournir des informations sur divers produits ou services financiers du groupe Anaxis. Ces informations ne doivent en aucun cas être considérées comme une incitation à souscrire ou une offre de services.
Vous accédez à la section du site Anaxis destinée aux personnes résidants en Suisse. Si vous êtes résident d'un pays ayant une section dédiée sur ce site, vous devez vous y référer.

Tous les fonds listés sur le site sont enregistrés à la vente en suisse (NQI) à l'exception du fonds Diversified Bond Opp.2025, destiné uniquement à des investisseurs qualifiés (QI).

Il appartient à l'utilisateur de vérifier préalablement les caractéristiques juridiques, réglementaires, fiscales et financières des opérations envisagées au regard de sa situation particulière. Le groupe Anaxis ne fournit pas de services de nature juridique, réglementaire ou fiscale.

Les informations de ce site n'ont aucune valeur contractuelle, ne sont pas exhaustives et peuvent contenir des erreurs accidentelles. Tout investissement dans un produit financier ne doit être fait qu'après une lecture attentive de son prospectus et des autres documents réglementaires d'information. En outre, les performances passées ne préjugent pas des performances futures. Elles ne sont pas constantes dans le temps.

L'utilisateur de ce site est invité à prendre connaissance des mentions légales accessibles depuis le menu en bas de page des pages suivantes de ce site. En accédant à ce site, vous reconnaissez avoir pris connaissance de ces conditions et les avoir acceptées.
En poursuivant votre navigation sur notre site internet, vous acceptez que des cookies soient placés sur votre terminal. Ces cookies sont utilisés pour faciliter votre navigation et permettre l'élaboration de statistiques. Vous pouvez vous opposer au dépôt de ces cookies en cliquant ici (ce faisant, vous acceptez cet avertissement).



Leider ist diese Datei nicht verfügbar im Moment
Corporate Credit Monthly Update (CCMU)
Reporting Anaxis Income AdvantageReporting Anaxis Short Duration
Reporting Diversified Bond Opp. 2025Reporting EM Bond Opp. 2024
Reporting EU Bond Opp. 2022Reporting US Bond Opp. 2021
Reporting AAM EUR Equities
Ihre Name:
Ihre Vorname:
Ihre Email:
Ihre Firma:



Anmeldung bestätigen

News


17. Juni 2021 - Anaxis Short Duration, ein Ansatz, der sowohl effizient als auch konservativ ist

Unser Anaxis Short Duration-Fonds hat ein einfaches Ziel: Performance für unsere Anleger zu generieren und dabei ein niedriges Volatilitätsprofil beizubehalten, mit dem Ziel, das Kapital zu erhalten. Der Schlüsselindikator für seinen Erfolg ist ein Sharpe Ratio nahe 1.

Die Strategie des Fonds konzentriert sich ausschließlich auf Unternehmensanleihen. Wir investieren nicht in Derivate. Wir verfolgen einen reinen Assetklassen-Ansatz mit einer fundamentalen Bottom-up-Analyse. Wir konzentrieren uns auf defensive Sektoren aufgrund ihrer geringen Volatilität, mit einer strukturellen Untergewichtung in zyklischen Sektoren. Letztere dürfen 33 % des Portfolios nicht überschreiten.

Wir konzentrieren uns auf das kurze Ende des Kredits. Dies bedeutet eine niedrige Duration und eine gute Visibilität hinsichtlich der Kapazität des Emittenten, seine Schulden zu bedienen. Wir konzentrieren uns auf große und liquide Anleihen. Um unserer Ambition einer geringen Volatilität gerecht zu werden, konzentrieren wir uns auf Wertpapiere mit guten Bonitäten, bei einer niedrigen Ratinggrenze von B-.

Jeder Emittent wird einer protokollierten Analyse unterzogen, um seine operativen finanziellen Daten zu bewerten. Wir wählen Unternehmen aus, deren Umsätze, Gewinne und Cashflows Transparenz und Stabilität bieten. Wir legen besonderen Wert auf die Fähigkeit des Emittenten, sich bei der Generierung von Free Cashflow zu entschulden.

Wir analysieren und bewerten die Covenants, d.h. die mit den Anleihen verbundenen Garantien, welche uns als Anleihegläubiger im Falle eines Zahlungsvorfalls oder eines weiteren Ereignisses zustehen. Schließlich untersuchen wir aufgrund des kurzfristigen Charakters des Fonds sorgfältig die Liquiditätssituation der Emittenten. So können wir vorhersehen, auf welche Ressourcen die Unternehmensleitung im Falle von Finanzmarktvolatilität oder betrieblichen Schwierigkeiten zurückgreifen könnte.

Zusätzlich zu diesen Managementregeln wenden wir auch ethische Kriterien an. Anaxis hat eine ambitionierte und strenge ESG-Politik implementiert. Der Ansatz basiert auf dem Ausschluss bestimmter Sektoren. Wir haben die Sektoren, die wir nicht finanzieren wollen, definiert und aus unseren Portfolios ausgeschlossen, um den CO2-Beitrag zu reduzieren. Wir finanzieren keine fossilen Brennstoffe, insbesondere Öl, Gas und Kohle. Wir finanzieren auch nicht die Plastikverpackungs-, Atom- und Tabakindustrie, Aktivitäten im Zusammenhang mit GVO und Rüstung.

11. Juni 2021 - Anaxis AM has signed on to the Investor Agenda's 2021 statement urging all governments to step up climate action and ambition

The 2021 Global Investor Statement to Governments on the Climate Crisis delivers the strongest-ever investor call for governments to raise their climate ambition and implement meaningful policies, or risk missing out on a massive wave of investment in tackling the climate crisis. In particular, the 2021 statement asks for climate-related financial reporting to not only be improved, but be mandatory, and clearly recognizes the climate crisis. It also reflects the devastating impacts of the COVID-19 pandemic, and calls for resilient economic recovery plans that support the just transition to a net-zero emissions future that is underway.

Developed by the seven founding partners of The Investor Agenda, the statement reads: "We believe that those who set ambitious targets in line with achieving net-zero emissions, and implement consistent national climate policies in the short-to-medium term, will become increasingly attractive investment destinations... Full implementation of the Paris Agreement will create significant investment opportunities in clean technologies, green infrastructure and other assets, products and services needed in this new economy."

The combined assets under management of the 457 signatories is more than US$41 trillion, representing an estimated 37 percent of all global assets under management. This initiative comes as asset managers and asset owners, including Anaxis AM, are increasingly pledging to achieve net-zero emissions across their portfolios by 2050 or sooner and set interim emissions reduction targets.

The investor signatories call on all governments to undertake five priority actions before COP26 in November:

1) Strengthen their Nationally Determined Contributions (NDCs) for 2030 in line with limiting warming to 1.5°C;

2) Commit to a domestic mid-century, net-zero emissions target and outline a pathway with ambitious interim targets including clear decarbonization roadmaps for each carbon-intensive sector;

3) Implement domestic policies to deliver these targets, incentivise private investments in zero-emissions solutions and ensure ambitious pre-2030 action; including: "the removal of fossil fuel subsidies by set deadlines, the phase out of thermal coal-based electricity generation by set deadlines in line with credible 1.5°C temperature pathways, the avoidance of new carbon-intensive infrastructure (e.g. no new coal power plants) and the development of just transition plans for affected workers and communities."

4) Ensure COVID-19 economic recovery plans support the transition to net-zero emissions and enhance resilience; and

5) Commit to implementing mandatory climate risk disclosure requirements aligned with the Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) recommendations.

Many nations already have or have vowed to improve their climate policies, including 2030 emissions reduction targets, through updated NDCs ahead of COP26. However, significant climate policy and finance gaps remain in almost all nations, and the world is currently not on a trajectory to meet the objectives of the Paris Agreement, underscoring the need for further ambition.

26. Mai 2021 - Webinar / Anaxis Income Advantage, mehr als nur Carry

ANAXIS AM freut sich, Sie zum folgenden Webinar einzuladen
Anaxis Income Advantage, mehr als nur Carry

Am Dienstag, den 8. Juni 2021 um 11:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten - Sprache: Englisch

HIER ZUR ANMELDUNG

Jean-Julien Goettmann, Partner und Gründer sowie Maximilien Vedie, Fondsmanager bei ANAXIS AM werden diesen einzigartigen Ansatz und die Vorteile dieses Fonds vorstellen.

Aktives Portfoliomanagement
Der Anaxis Income Advantage ist für Anleger konzipiert, die eine Lösung für den Kern ihrer Anleihen-Allokation suchen. Die geografische, Sektor-, Rating- und Durations-Allokation des Fonds entwickelt sich im Laufe der Zeit entsprechend den Chancen, die wir auf dem Markt für Unternehmensanleihen identifizieren, und unserer makroökonomischen Einschätzung.

Drei Performance-Treiber
Die Performance des Fonds basiert auf drei sich ergänzenden Strategien:
1 - Carry: von der Stabilität und Visibilität profitieren, die der Carry von bilanzstarken Unternehmensanleihen bietet;
2 - Spread: Ausnutzung von Kursgewinnen bei Anleihen, die Abschläge auf ihren theoretischen Wert bieten;
3 - Taktische Allokation: Gewinnmitnahme bei Primäremissionen, kurzfristigen Katalysatoren und Sektor-Rotationen.

25. Mai 2021 - Rendite, Schutz und Liquidität, die Vorteile der Short Duration Strategie

An den Finanzmärkten kam es in den letzten Wochen zu einem Wiederaufleben der Zinsängste am langen Ende der Kurve, insbesondere in den USA und in geringerem Maße in Europa. Die Zinserhöhungen erinnern uns daran, wie heikel es für Anleger sein kann, langfristige Anleihen zu halten. Unser Anaxis Short Duration Fonds bietet mit seinem Konzept und seiner Strategie eine Lösung im aktuellen makroökonomischen Kontext.

Die Short-Duration-Strategie bietet drei wesentliche Vorteile, drei Gründe, welche in einer Asset Allokation zu berücksichtigen sind:

1) Eine der besten Risiko-Ertrags-Kombinationen. Dieses Segment des Anleihenmarktes bietet eine attraktive Rendite im Verhältnis zum Risiko, im Sinne der Duration, an. Dies ist besonders der Fall, wenn man zum Investment-Grade-Segment und zu Staatsanleihen vergleicht.

2) Schutz. Dieses Segment bietet Schutz im Falle eines Rückgangs an den Aktien- und Anleihemärkten, insbesondere im Falle eines Kredit- oder Zinsschocks.

3) Liquidität. Unsere Short-Duration-Strategie konzentriert sich auf das BB-Rating-Segment, das vom Markt ständig nachgefragt wird. Die Geld-/Briefkurse stehen nah und die Emissionen sind groß (im Durchschnitt über 500 Mio. EUR).

Vergleicht man die Risiko-Ertrags-Verhältnisse, so hat das Investment-Grade-Segment nach einem 10-jährigen Zinsrückgangs den Nachteil, dass es eine hohe Duration (über 5 Jahre) und Renditen nahe Null aufweist. Dadurch entsteht eine starke Asymmetrie im Profil, mit einem Durations-Risiko.

Das High-Yield-Short-Duration-Segment schneidet nicht nur besser ab als das Investment-Grade-Segment, sondern auch als das High-Yield-Universum, das keine Durations-Einschänkung hat. Besonders spektakulär sind die Daten in den USA. Deshalb schauen wir zur Diversifikation in unserem Fonds gerne außerhalb Europas. Europa bleibt jedoch am meisten im Portfolio vertreten, aus Wahl aber auch aufgrund von Prospektvorgaben.

26. April 2021 - Anaxis EM 2024: ein nachhaltiger Fonds in den Schwellenländern

Bei Anaxis ist unser ESG-Ansatz stringend und ambitioniert. Er gilt für alle unsere Portfolios, einschließlich unseres Emerging Corporate Debt Fund, und macht ihn zu einem der einzigen Fonds auf dem Markt, der einen nachhaltigen Ansatz in diesem Segment bietet.

Ethisches Management ist eine starke Überzeugung bei Anaxis. Es basiert auf zwei Hauptsäulen: erstens auf einer strikten Sektorausschlusspolitik und zweitens auf einer Best-In-Class-Politik für Sektoren, die nicht durch den ersten Filter ausgeschlossen werden.

Als ausgeschlossene Sektoren haben wir fossile Brennstoffe, Atomkraft, umweltverschmutzende Industrien (z. B. die Düngemittel- oder Insektizidindustrie) und Hersteller von Einwegplastikverpackungen aufgeführt. Es gibt auch traditionellere Ausschlüsse, die den Rüstungssektor, den Tabaksektor und den nicht-therapeutischen GVO-Sektor betreffen.

Es sei darauf hingewiesen, dass diese Kriterien für Sektorausschlüsse nicht bedeuten, dass es uns wirklich an Investitionsmöglichkeiten mangelt. Sie reduzieren das Universum um etwa 16%, was bedeutet, dass wir unter den 700 Anleihen im Universum immer noch mehr als 580 verschiedene Emittenten haben, um unser Portfolio aufzubauen. Wir haben also noch viel Freiheit, in andere Sektoren zu investieren, die viele interessante Möglichkeiten bieten.

Andererseits würden die Sektoren und Unternehmen, die wir aus Umweltgründen ausschließen, aufgrund ihrer übermäßigen Zyklizität wahrscheinlich ohnehin ausgeschlossen werden. Wir können das Beispiel des Ölsektors anführen, wo es sehr schwierig ist, die Entwicklung des Preises für ein Barrel Öl in einem oder zwei Jahren vorherzusagen, wie wir im Jahr 2020 gesehen haben.

Wir wenden dann unsere Best-In-Class-Politik auf die Sektoren an, die nicht ausgeschlossen sind, aber dennoch zur Produktion von Treibhausgasen beitragen. Wir tun dies so, dass wir die Emittenten auswählen, die im Kampf gegen die globale Erwärmung am weitesten fortgeschritten sind.

Alle Portfolios von Anaxis entsprechen dem im Pariser Abkommen festgelegten Kurs. Wir streben die Klimaneutralität der Portfolios bis 2050 an. Vor allem aber haben wir kurzfristig das Ziel, die CO2-Intensität der Portfolios über die Dekade 2018 - 2028 um 7,5 % pro Jahr zu reduzieren. Die CO2-Intensität der Portfolios von Anaxis konnte in den letzten achtzehn Monaten bereits um fast 25 % reduziert werden. Damit liegen wir über diesem Ziel von 7,5 % pro Jahr und wollen diesen Trend beibehalten.

06. April 2021 - Der Laufzeitfonds, ideal für Investitionen in Schwellenländeranleihen

Bei Anaxis sind wir von den Vorteilen von Laufzeitfonds überzeugt. Wir sind einer der Pioniere und europaweit führend bei dieser Art von Produkten. Unser Schwellenländerfonds 2024 ist der 8. Laufzeitfonds, der von unserem Team aufgelegt wurde, und der 2. im Segment der Schwellenländeranleihen.

Die Prinzipien dieser Fondsstruktur bieten erhebliche Vorteile. Zunächst einmal bringen sie Investoren mit dem gleichen Anlagehorizont zusammen. Dies sorgt für die Stabilität der Bestände, die für eine mittelfristige Anlagestrategie unerlässlich ist. Zweitens investieren wir in Anleihen welche ein Fälligkeit nahe der Laufzeit des Fonds haben. Die Strategie besteht darin, die Kupons während der Laufzeit der Anleihen zu erfassen und sie bis zur Fälligkeit zu halten. Die Aufgabe unseres Management-Teams ist es, mit unserer Expertise eine adäquate Anleihenauswahl zu erreichen. Zu diesem Zweck erfolgt die sorgfältige Auswahl der Wertpapiere durch eine fundamentale Kreditanalyse.

Diese Fondsstruktur ist besonders für Schwellenländer attraktiv, da wir in diesen Ländern manchmal Phasen der Volatilität erleben. Daher ist es wichtig, eine Struktur zu haben, die es uns ermöglicht, Positionen zu halten und Investoren zu schützen. Dies ist der Fall des Laufzeitfonds mit seinem Konvergenzeffekt. Wenn das Managementteam die Anleihen im Portfolio behält und seine Kreditrisikoanalyse korrekt ist, wissen die Anleger, dass sie zum Nennwert zurückgezahlt werden und dass sie die Kupons einsammeln können, trotz möglicher Volatilität während der Laufzeit der Anleihen. Das gibt unseren Investoren eine sehr gute Sichtbarkeit.

Andererseits ermöglicht diese Fondsstruktur ein hohes Maß an Diversifikation, was im Kreditgeschäft ein wichtiger Faktor ist. Der Anaxis EM 2024 ist in ca. 130 Wertpapiere investiert. Durch diese diversifizierte Auswahl profitieren Investoren von der Arbeit des Anaxis Manager- und Analystenteams, die jeden Kredit eingehend untersuchen.

Die Performance unseres EM 2024-Fonds im Jahr 2020 verdeutlicht seine Robustheit. Der Beginn des Jahres war in allen Märkten schwierig, dennoch haben wir uns im Abschwung gut gehalten. Dies ist auf die Laufzeitfondsstruktur, aber auch auf die belastbare Positionierung des Fonds zurückzuführen. Wir haben uns auch sehr gut erholt, als sich die Märkte sich normalisierten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass unser EM 2024-Fonds weniger volatil war, mit einem Sharpe Ratio über den Zeitraum, der deutlich über dem der Indizes und konkurrierenden Fonds lag. Der Fonds hat ein Fünf-Sterne-Rating von Quantalys, mit guten Bewertungen nach den ESG-Kriterien, was bei einem Schwellenländeransatz selten ist.

29. März 2021 - Hervorragende Fundamentaldaten der Schwellenländern-Unternehmen

Die Fundamentaldaten sind im Segment der Unternehmensanleihen der Schwellenländer weiterhin sehr gut. Dies wird deutlich, wenn man die durchschnittliche Unternehmensverschuldung in den Segmenten Investment Grade und High Yield betrachtet. Unabhängig von der Kategorie sehen wir, dass die Unternehmen in den Schwellenländern nach wie vor ein bis zwei Mal weniger fremdfinanziert sind als ihre Pendants in den USA und Europa. Dies ist wichtig, insbesondere wenn die Märkte in eine volatile Phase eintreten, wie wir sie im Jahr 2020 erlebt haben.

Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt: Laut J.P. Morgan dürften die Unternehmen der Schwellenländer, sobald die Jahresergebnisse für 2021 vorliegen, wieder auf dem gleichen Verschuldungsniveau wie vor der Frühjahrskrise sein. Diese Recovery spiegelt eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit, aber auch eine Fähigkeit zur schnellen Erholung wider. Wir haben dieses bereits in den Unternehmensergebnissen des dritten Quartals und in den ersten Einblicken in die Ergebnisse des vierten Quartals zu sehen bekommen. Dies unterstreicht die guten Fundamentaldaten der Anlageklasse.

Ein weiteres sehr wichtiges Element unserer internen Analyse des Kreditrisikos bei Anaxis ist die Liquidität, die besonders für Unternehmen in Schwellenländern wichtig ist. Diese Unternehmen haben eine Liquiditätsquote - d.h. die Bilanzliquidität im Verhältnis zur Gesamtverschuldung -, die etwa 10 Prozentpunkte höher ist als die ihrer US-Konkurrenten. Diese Überschussliquidität bietet ein zusätzliches Polster, auch in Zeiten der Volatilität. Schwellenländer-Unternehmen sind es mehr als Unternehmen in entwickelten Ländern gewohnt, mit Zeiten wirtschaftlicher und finanzieller Unsicherheit umzugehen. Sie sind daher historisch vorausschauender, was sie in die Lage versetzt hat, die Covid-19-Krise viel robuster zu überstehen.

Eine sehr konkrete Darstellung dieser besseren Fundamentaldaten finden wir, wenn wir die Ausfallquote betrachten. Laut J.P. Morgan sollten diese Ausfallquote im Bereich Emerging High Yield weiterhin niedriger sein als die von US-Emittenten. Zum Beispiel liegt die erwartete Ausfallrate für 2021 bei 2,8 % für Emerging High Yield, verglichen mit 3,5 % in den USA. Hier sollte betont werden, dass es sich hierbei nicht um ein neues Phänomen handelt. Tatsächlich wäre es das fünfte Jahr in Folge, in dem die Ausfallquote bei Emittenten aus Schwellenländern niedriger wäre als bei ihren US-Kollegen.

Ergänzend zu diesen starken Fundamentaldaten bietet die Kategorie der Unternehmensanleihen aus Schwellenländern überdurchschnittliche Renditen, was ein wichtiger Punkt für ihre Attraktivität ist. Unabhängig von der betrachteten Rating-Kategorie profitiert der Anleger von einem erhöhten Spread und damit einer erhöhten Rendite bei Unternehmen aus Schwellenländern im Vergleich zu US-amerikanischen oder europäischen Unternehmen. Interessant ist, dass diese Mehrrendite seit der Wahl von Joe Biden Anfang November relativ stabil geblieben ist und im Vergleich zu den langfristigen historischen Durchschnittswerten attraktiv bleibt.

22. März 2021 - Schwellenländer-Unternehmensanleihen, eine Anlageklasse im Rampenlicht

Wenn wir eine Bilanz der Ereignisse der letzten Monate ziehen, können wir feststellen, dass sie insgesamt sehr positiv für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern waren. Da war zunächst einmal der Beginn der Impfkampagne, die in den entwickelten Ländern sicherlich schneller durchgeführt wird. Die Schwellenländer werden jedoch von der wachsenden Risikobereitschaft der Anleger profitieren, die diese guten Nachrichten von der Front der Pandemie mit sich bringen. Auf der anderen Seite befinden sich die Volkswirtschaften der Schwellenländer heute durch die Gesundheitskrise größtenteils in einem restriktiven Umfeld. Dieses ist dennoch viel weniger schwerwiegend als die der entwickelten Volkswirtschaften, insbesondere Europa. Diese relative Verzögerung der Impfkampagne hat daher weniger Auswirkungen.

Die chinesische Wirtschaft beendete das Jahr 2020 sehr positiv, indem sie Mitte Januar ihr BIP-Wachstum für das vierte Quartal mit einer annualisierten Rate von 6,5 % veröffentlichte. Das bedeutet, dass die chinesische Wirtschaft im Jahr 2020 um +2,3 % wuchs und damit das einzige G20-Land war, das im gesamten vergangenen Jahr ein positives Wachstum verzeichnete. Darüber hinaus übertrafen die Unternehmensgewinne in den Schwellenländern weiterhin die Erwartungen. Sie waren für das vierte Quartal 2020 sehr ermutigend und wir erwarten, dass dies auch für Anfang 2021 der Fall sein wird. Sie werden insbesondere von der Wiederbelebung des chinesischen Wachstums und des internationalen Handels angetrieben.

Ein weiteres positives Phänomen hat sich in den letzten Wochen beschleunigt: Die Kapitalzuflüsse auf Schwellenländerkredite sind sehr bedeutend geworden. Wir haben ein zunehmendes globales Interesse an dieser Anlageklasse festgestellt, wodurch die Unternehmen in unserem EM 2024-Fonds von einem verbesserten Zugang zu den Märkten und möglicherweise zum Primärmarkt profitieren können. Das sind natürlich potenzielle Chancen für unser Portfolio.

Die Wahl von Joe Biden in den Vereinigten Staaten war ein sehr wichtiger Faktor Ende 2020. Die wichtigste Schlussfolgerung, die wir daraus ziehen, ist, dass die politischen Beziehungen zwischen China und den USA möglicherweise weniger unvorhersehbar sein werden als das, was wir während der Amtszeit von Donald Trump waren. Dies ist ein weiteres positives Element, das von den Märkten als solches begrüßt wurde. Allerdings erwarten wir auch keine totale Entspannung und vollständige Normalisierung dieser Beziehungen. Wir denken, dass es weiterhin Episoden von Volatilität geben wird, mit Spannungen insbesondere im Technologiesektor. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben wir kein Engagement in chinesischen Unternehmen, die sich ganz oder teilweise im Besitz des chinesischen Staates oder chinesischer Provinzen befinden. So vermeiden wir politische Entscheidungen, die sich zu stark auf das Portfolio auswirken könnten.

Ein weiteres entscheidendes Ereignis aus dem Jahr 2020, das in Erinnerung bleiben wird, ist der Aktivismus der Zentralbanken. Sie stützten die Finanzmärkte im zweiten Quartal 2020 und ermöglichten einen allgemeinen Aufschwung der Bewertungen. Wir erwarten, dass die Zentralbanken auch 2021 akkommodierend bleiben und die Zinsen auf einem niedrigen Niveau halten werden, insbesondere in Europa. Dies ist wiederum ein sehr positiver unterstützender Faktor für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern, da dies die Zuflüsse in diese Anlageklasse in den kommenden Jahren verstärken wird.

Der letzte unterstützende Faktor ist die Abwertung des Dollars. Dies ist ein wichtiges Element bei der Betrachtung der Unternehmensanleihen. Diese Abwertung steht insbesondere im Zusammenhang mit den großen Konjunkturprogrammen in den USA, die durch Anleiheemissionen finanziert werden sollen. Dem Konsens zufolge wird erwartet, dass der Rückgang des Dollars andauern wird und sich positiv auf die Marktstimmung in Bezug auf Schwellenländeranlagen und damit auch auf deren Unternehmensanleihen auswirken wird.

Makroökonomische Ansicht zum Schluss: Die Prognosen des IWF sind sehr aufschlussreich. Für 2020 haben die Schwellenländer sicherlich ein negatives Wachstum gehabt, aber in einem viel geringeren Ausmaß als die Industrieländer. Das liegt vor allem daran, dass sich das verarbeitende Gewerbe, das in diesen Volkswirtschaften ein viel größeres Gewicht hat, deutlich vor dem Dienstleistungssektor erholt hat. Und auch in den Jahren 2021 und 2022 soll sich laut IWF die Outperformance der Schwellenländer fortsetzen.

12. März 2021 - Anaxis EM 2024 Strategie: Differenzierung und Performance

Das Ziel unseres EM Bond Opp. 2024 Fonds ist einfach und eindeutig, und entspricht der Anlagephilosophie von Anaxis. Er soll unseren Kunden ermöglichen, von der zusätzlichen Rendite zu profitieren, welche Unternehmensanleihen aus Schwellenländern bieten, und gleichzeitig das für diese Anlageklasse spezifische Volatilitätsrisiko begrenzen. Darüber hinaus streben wir eine Diversifizierung der Anleihen-Portfolios unserer Kunden an, indem wir eine robuste und differenzierte Allokation in diesem Segment im Vergleich zu anderen Emerging Debt-Fonds vornehmen.

Dazu kombinieren wir die unabhängige fundamentale Kreditanalyse, die DNA von Anaxis, mit einer strengen und ambitionierten ESG-Politik. Das Ergebnis ist ein permanent gut diversifiziertes Portfolio von mehr als 100 Emittenten, mit einem primären Fokus auf Unternehmen, die in defensiven Sektoren tätig sind und die aus der eigenen Substanz heraus die Fähigkeit haben, signifikanten Cashflow zu generieren. Andererseits ist das ehrgeizige Engagement von Anaxis für die Energiewende und die Kriterien der nachhaltigen Entwicklung nun vollständig Teil unserer Investitionspolitik. Für uns ist es ein Differenzierungsfaktor, ein Risikokontroll- und Performancefaktor.

Das Hauptelement, das unseren EM 2024-Fonds von anderen Fonds in dieser Kategorie unterscheidet, lässt sich durch seine Sektorallokation im Vergleich zum Anlageuniversum der Schwellenländeranleihen wahrnehmen. Die erste Erkenntnis ist, dass die Sektoren, die traditionell am defensivsten sind und am ehesten eine stabile Performance über die Zeit aufweisen, in unserem EM 2024-Fonds überrepräsentiert sind. Dazu gehören Telekommunikation, Gesundheitswesen, Versorger und Basiskonsumgüter.

Umgekehrt sind fast 50% des Universums entweder sehr stark untergewichtet oder fehlen ganz in unserem Portfolio. Wir können fossile Energieproduzenten und Unternehmen aus dem umweltverschmutzenden Chemiesektor anführen, die aus ESG-Gründen komplett aus unserem Portfolio ausgeschlossen sind. Gleichzeitig werden der Finanz- und der Immobiliensektor aus Gründen der übermäßigen Verschuldung und der Zyklizität der Wertentwicklung ausgeschlossen. Diese sektorspezifische Positionierung, die wir unseren Kunden anbieten, ermöglicht es, ein Produkt zu schaffen, das sowohl robust als auch attraktiv ist.

Ende Februar bot unser EM 2024-Portfolio den Anlegern eine durchschnittliche Rendite in Dollar von 5,24 % an. Die Duration hält sich mit 2,75 Jahren in Grenzen, und das Portfolio ist mit rund 130 verschiedenen Emittenten gut diversifiziert. Die durchschnittliche Position beträgt 0,66 %.

09. März 2021 - Webinar / Unsicherheit auf den Zinsen? Anaxis Short Duration, die geeignete Lösung.

ANAXIS AM freut sich, Sie zum folgenden Webinar einzuladen
Unsicherheit auf den Zinsen? Anaxis Short Duration, die geeignete Lösung.

Am Donnerstag, den 18. März 2021 um 11:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten - Sprache: Englisch

HIER ZUR ANMELDUNG

Jean-Julien Goettmann, Partner und Gründer sowie Thibault Destrés, Fondsmanager bei ANAXIS AM werden diesen einzigartigen Ansatz und die Vorteile dieses Fonds vorstellen.

Ertragsgenerierung
Der Kontext niedriger oder sogar negativer Zinsen macht es Anlegern schwer, den Anleihen-Anteil ihrer Portfolios zu allokieren. Der Markt für Unternehmensanleihen bietet jedoch Renditechancen, die der Fonds zu nutzen versucht, während er das Risiko mit einer Auswahl von ausschließlich kurzfristigen Wertpapieren reduziert.

Ein kontrolliertes Risiko
Durch die stetig kurze Laufzeit des Fonds werden Zins- und Kreditrisiken stark reduziert. Darüber hinaus tragen unser nachhaltiges Management, der vorsichtige Sektor-Ansatz und die rigorose Titelauswahl zur guten Visibilität und Risikokontrolle des Fonds bei.

26. Januar 2021 - Anaxis AM Webinar / EM Bond Opp. 2024 : in die besten Schwellenländer-Unternehmensanleihen investieren

ANAXIS AM freut sich, Sie zum folgenden Webinar einzuladen
EM Bond Opp. 2024 : in die besten Schwellenländer-Unternehmensanleihen investieren

Am Dienstag, den 2. Februar 2021 um 11:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten - Sprache: Englisch

HIER ZUR ANMELDUNG

Jean-Julien Goettmann, Partner und Gründer sowie Maximilien Vedie, Fondsmanager bei ANAXIS AM werden diesen einzigartigen Ansatz und die Vorteile dieses Fonds vorstellen.

Eckdaten vom 15. Januar 2021 (J1)
Rendite* : 5.26%
Duration : 2.17
Anzahl der Titel : 127
2020 Performance : +5.91%
2019 Performance : +6.93%

Eine attraktive Rendite
Der Fonds bietet im aktuellen Umfeld eine besonders attraktive Renditeerwartung mit einer differenzierten Allokation: Er wählt mit einem ethischen Ansatz die solidesten Unternehmen in Schwellenländern aus, die in den defensivsten Sektoren tätig sind. Der Fonds investiert nicht in Finanz- und Erdöltitel.

Ein kontrolliertes Risiko
Der Fonds bietet eine gute Vorhersehbarkeit und Risikokontrolle durch das Laufzeitfondskonzept, unseren ESG-Kriterien, unserer vorsichtigen Sektorallokation, unserer strengen Titelselektion und die Unterstützungsmassnahmen von Regierungen und Zentralbanken.

* Brutto Rendite nach Währungsabsicherungskosten aber vor laufenden Kosten.

13. Januar 2021 - Anaxis EM Bond Opp. 2024: In die solidesten Unternehmen der Schwellenländer investieren

Die Zusammenstellung des Portfolios unseres EM Bond Opp. 2024 basiert auf einer Reihe von Kernpunkten, und es ist wichtig, die Unterschiede zwischen unserem Ansatz und dem der meisten Mitbewerbern im Segment Emerging-Markets-Fonds hervorzuheben.

Zunächst einmal ist unser Fonds Anaxis 2024 ein Unternehmensanleihen-Fonds mit einer Laufzeit bis 2024, welcher ausschließlich auf Hartwährungen, d.h. Dollar oder Euro, investiert. Der Fonds kauft hauptsächlich Unternehmen, die in ihrem Sektor führend sind, mit einem durchschnittlichen Umsatz von etwa 2 Milliarden Dollar. Die ausgewählten Unternehmen sind daher wichtige Akteure auf regionaler oder globaler Ebene. Darüber hinaus erwirtschaften diese Unternehmen in den meisten Fällen den Großteil ihrer Einnahmen in Dollar, was das Währungsrisiko verringert, das in Schwellenländern ausschlaggebender ist. Im weiteren Sinne handelt es sich dabei um Unternehmen, die es gewohnt sind, sich in einem unsicheren Umfeld zu bewegen.

Auf der anderen Seite ist der Schwellenländermarkt für Unternehmensanleihen ein reifer und diversifizierter Markt. Wir haben derzeit rund 600 Emittenten im Index, und die Laufzeit bis 2024 ist insofern ideal, als sie es uns ermöglicht, die überwiegende Mehrheit der Chancen, insbesondere auf dem Primärmarkt, zu nutzen.

Genauer gesagt, warum unterscheidet sich unser Ansatz vom Index und von Mitbewerberfonds aus Schwellenländern? Dies wird deutlich, wenn wir die Sektorallokation unseres Fonds EM 2024 mit einem Index für Schwellenländer-Unternehmensanleihen vergleichen. Die Sektoren, die im Portfolio am stärksten vertreten sind, sind defensive Sektoren wie Telekommunikation, nicht zyklische Konsumgüter und Gesundheitswesen. Wir sind dagegen entweder durch Auflagen oder durch eigenständige Entscheidungen in viele zyklischeren Sektoren wie dem Immobiliensektor, dem Banken- und Finanzdienstleistungssektor und dem Energiesektor nicht exponiert. Andererseits nehmen wir im Vergleich zu Mitbewerber-Schwellenländerfonds keine Staatsanleihen in unser Portfolio auf, wobei sich die Allokation ausschließlich auf die Anleihen der stärksten Unternehmen konzentriert.

Diese Positionierung, die konservativer als der Index ist, hindert uns nicht daran, von einer attraktiven Rendite des Portfolios zu profitieren. In Dollar ausgedrückt, beträgt die Gesamtrendite des Portfolios derzeit 5,30%. Die Zahl der Emittenten liegt derzeit bei etwa 120, mit dem Ziel, im Laufe der Zeit eine Bandbreite von 120 bis 150 Emittenten zu erreichen.

Gegenwärtig befindet sich in unserem Portfolio noch rund 10% Cash, welches wir nach und nach investieren wollen, vor allem auf dem Primärmarkt. Es sei darauf hingewiesen, dass wir für diesen Schwellenländerfonds keine vordefinierte geografische Allokation haben. Die im Portfolio vertretenen Länder sind ausschließlich das Ergebnis unserer Titelauswahl. Wir achten jedoch zu jeder Zeit darauf, dass wir nicht mehr als 20% eines bestimmten Landes exponiert sind, um das spezifische Risiko zu reduzieren.

Die Top 10 Positionen des Fonds Ende Dezember bieten ein hohes Maß an Diversität, sowohl hinsichtlich der Länder als auch der Sektoren, von weltweit bekannten globalen Unternehmen wie Teva (Gesundheitswesen) bis hin zu eher regionalen, aber gleich starken Akteuren.
Anaxis AM_EM 2024_DE

16. Dezember 2020 - Anaxis AM ist stolz, Gründungsmitglied der Net Zero Asset Managers Initiative zu sein

Wir freuen uns, zu den Gründer der Net Zero Asset Managers Initiative zu gehören und uns dem Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder früher verpflichtet zu haben.

Mit 9 Billionen US-Dollar an Vermögen stellt diese Initiative einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zu einer Netto-Null-Zukunft dar. Dies ist der erste große Schritt der Vermögensverwaltungsbranche, um Verpflichtungen für das Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder früher festzulegen.

Als Vermögensverwalter müssen wir unseren Teil dazu beitragen, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen und einen gerechten Übergang zu gewährleisten. Wir freuen uns, im Rahmen unseres Engagements für dieses Ziel der Net Zero Asset Managers Initiative beizutreten.

Um mehr über die IIGCC-Initiative zu erfahren

Um mehr über die ESG-Richtlinie von Anaxis zu erfahren

25. November 2020 - Wie handhabt das Management-Team von Anaxis das Kreditrisiko seiner Laufzeitfonds?

Anaxis Asset Management wurde im Zuge der Finanzkrise von 2008 geboren. Wir haben daher von Anfang an einen sehr spezifischen Ansatz für das Kreditrisikomanagement entwickelt. Dieses Management basiert nicht auf der Beobachtung von Momentums oder Stop-Losses. Im Gegenteil, Robustheit muss ein Ziel sein, das bei der Konstruktion des Portfolios selbst berücksichtigt wird. Folglich berücksichtigen wir diese Anforderung bei der Art und Weise, wie wir Portfolios aufbauen und Unternehmen analysieren.

Unser Ansatz ist Konsequent Bottom-up ausgerichtet. Nicht alle Emittenten sind gleich und müssen im Detail analysiert werden. Wir wenden alle Techniken der Finanzanalyse und der Modellierung von Bilanz, und Gewinn- und Verlustrechnung an, aber immer mit einem klaren Ziel vor Augen, nämlich der Vorhersehbarkeit. Das bedeutet, dass wir nach Unternehmen suchen, die eine gute Transparenz in Bezug auf Umwelt, Strategie und Cashflow bieten. Wir versuchen auch, Risiken zu vermeiden, die sich der Kontrolle der Unternehmen entziehen, insbesondere Zyklizität, Währungsschwankungen oder Sensibilität gegenüber Veränderungen der Rohstoffpreise. Ein abschließender Analyseakt für unsere Auswahl betrifft die Umweltrisiken, und wir schließen eine bestimmte Anzahl von Sektoren aus, die wir für einem nicht ethischem Management halten.

Sobald wir unsere Auswahl getroffen haben, führen wir regelmäßig Stresstests für alle unsere Positionen durch. Diese Stresstests sind ein wesentlicher Aspekt des Risikomanagements, insbesondere in einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld, wie wir es derzeit erleben. In unseren Stresstests modellieren wir den Umsatzrückgang und untersuchen seine Auswirkungen in Form von EBITDA und Leverage entsprechend den Besonderheiten jedes Unternehmens. Insbesondere berücksichtigen wir die Flexibilität der Kostenstruktur und das Ölpreisrisiko, und wir bewerten die Liquidität der Bilanz auf der Grundlage von Cashflows, verfügbaren Kreditlinien und Tilgungsplänen. Die Portfoliokonstruktion spiegelt unsere konservative Herangehensweise an das Kreditrisiko wider. Ziel ist es, dass die Engagements ausgewogen sind und sicherzustellen, dass die Portfolios gut diversifiziert sind.

Ein weiterer zu betonendem Punkt ist, dass wir bei Anaxis auch ESG-Kriterien als Instrumente des Risikomanagements betrachten. Dies ist ein wesentlicher Punkt, wir glauben, dass diese Instrumente für ein gutes Kreditrisikomanagement notwendig sind. Insbesondere die Finanzierung neuer Projekte in den Bereichen fossile Brennstoffe oder umweltverschmutzende Industrien stellt aus unserer Sicht wegen der damit verbundenen finanziellen Risiken ein erhebliches Risiko für Investoren dar. Wir sprechen nicht nur über den Ökologischen Wandel und die Ethik, sondern auch über das finanzielle Risiko, und diese Sektoren sind aus unserer Sicht keine guten Investitionen. Aus diesem Grund haben wir eine strenge Ausschlusspolitik eingeführt, um unsere Portfolios vor diesen Sektoren zu schützen. Für die anderen Sektoren werden Umweltfaktoren auf der Ebene unserer "Bottom-up"-Analyse untersucht, um Emittenten auszuschließen, die einem zu großen Risiko ausgesetzt sind, z.B. wegen ihrer spezifischen Tätigkeit oder wegen mangelnder Wachsamkeit in ihren Praktiken.

Zu den Themen, die aus ESG-Perspektive untersucht werden, gehören die Abschreibung veralteter Anlagen, der Einsatz veralteter Technologie, die Auswirkungen von regulatorischen Änderungen sowie die Materialisierung von Gesundheitsrisiken und Arbeitsunfällen, die ebenfalls zu hohen Schadenersatzforderungen führen können. Diese Risiken sind zahlreich und können daher erhebliche finanzielle Auswirkungen haben. Deshalb berücksichtigen wir sie in unserer Finanzanalyse.

Schließlich sind wir auch darauf bedacht, die Finanzierung der wirtschaftlichen Aktivitäten von Regierungen zu vermeiden, die sich schwerer Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht haben, insbesondere bei dem Emerging Market 2024 Fonds. Deshalb analysieren wir auch, wer die Aktionäre und wirtschaftlichen Nutznießer der von uns finanzierten Unternehmen sind.
Anaxis AM_Credit Risk Management_DE

18. November 2020 - Anaxis Diversified Bond Opp. 2025: ein diversifizierter Fonds für renditeorientierte Anleger

Die Strategie unseres Fonds DIV Bond Opp. 2025 basiert auf verschiedenen Schlüsselelementen: der Fonds hatte Ende Oktober eine Bruttorendite bis zur Fälligkeit von 5,53% in Euro nach Währungseffekten. Darüber hinaus hat der Fonds mit 3,29 Jahren eine relativ kurze Duration und damit eine mäßige Empfindlichkeit gegenüber Kreditspreads. Schließlich ist mit mehr als 160 Positionen im Portfolio, wie in den weiteren Fonds von ANAXIS, die Diversifizierung wichtig.

Geografisch gesehen ist unser Fonds global mit einer europäischen Ausrichtung: zwei Drittel der Unternehmen sind europäisch, das letzte Drittel verteilt sich auf die Vereinigten Staaten und die Schwellenländer. Warum diese Aufteilung? Weil wir bei der Auflegung des Fonds Ende 2018 den größten Mehrwert in Europa identifiziert hatten, und in diesem Segment die Kreditspreads am attraktivsten waren. Das Universum hat sich verändert, aber wir wollen diese Struktur beibehalten, mit einer Diversifizierung in den Vereinigten Staaten und den Schwellenländern, welche unserer Meinung nach eine interessante Quelle an Chancen bieten. Unsere Länderaufteilung sollte daher während der Laufzeit des Fonds nicht variieren, da die Strategie in erster Linie eine Carry-Strategie ist. Die Mehrheit der Anleihen wird daher bis zur Fälligkeit gehalten. Wir wollen auch, dass Europa angesichts der Erwartungen unserer Kunden die Hauptzone des Fonds bleibt.

Unter dem Gesichtspunkt der Sektorallokation werden defensive Sektoren im Fonds übergewichtet, um die Volatilität und das Kreditrisiko zu begrenzen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gesundheitswesen, den Unternehmensdienstleistungen, der Telekommunikation und dem Lebensmittelsektor, was für uns in der Krise von großem Nutzen war. Auf der anderen Seite schließen wir Finanzwerte und Nicht-ESG-Sektoren, wie z.B. Öl, aus, wodurch wir in den letzten Monaten ebenfalls Verluste vermeiden konnten.

Was die Investitionen in dieser unsicheren Zeit betrifft, so ist unser Diversified 2025-Fonds mit fast 15% Liquidität in die Krise gegangen. Es gab zwei Gründe für diese große Liquiditätsansammlung: der sehr frühe Verkauf bestimmter Positionen in Sektoren, die unweigerlich unter der Krise leiden würden, vor allem im Verkehrs- und Tourismussektor, und die Zeichnungen, von denen der Fonds profitierte. Angesichts der Nervosität der Märkte haben wir diese Liquidität nicht sofort angelegt, was es uns ermöglichte, die Ausweitung der Kreditspreads zu nutzen, um eine Reihe von Chancen zu sehr attraktiven Preisen wahrzunehmen.

So kauften wir zum Beispiel eine neue Position in Sappi, einem weltweit bedeutenden Hersteller von Holzfasern. Dieses Unternehmen verfügt über eine ausgezeichnete Liquidität und geringe Verschuldung. Wir kauften die Anleihe zu einem stark reduzierten Preis im Einklang mit dem Markt zu 77% des Nennwerts.

Das zweite Beispiel für Opportunitäten war Team System, eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich IT, ERP-Software und Schulungsdienstleistungen. Es handelt sich um ein sehr solides Geschäftsmodell in der Krise, insbesondere mit wenigen Vertragskündigungen und 80% des Umsatzes, der wiederkehrend ist. Der Emittent profitiert von einer moderaten Verschuldung und einer ausgezeichneten Liquidität, die es ihm ermöglicht, einem möglichen Rückgang der Margen und des Cashflows standzuhalten. Wir haben die Aktie zu 94% des Nennwerts gekauft.

In den Vereinigten Staaten schließlich profitiert auch Ingram Micro, ein globaler Vertreiber von Technologieprodukten, Computern, Fernsehern, Videospielen und Cloud-Diensten, von einer sehr guten Liquidität und unveränderten Perspektiven. In diesem Zusammenhang nutzten wir die Gelegenheit, die Anleihe zu 95% des Nennwerts zu kaufen.
Anaxis AM_Diversified 2025_DE

05. November 2020 - Anaxis AM Webinar: EM Bond Opp. 2024, eine andere Art Rendite in den Schwellenländern zu generieren

ANAXIS AM freut sich, Sie zum folgenden Webinar einzuladen
EM Bond Opp. 2024, eine andere Art Rendite in den Schwellenländern zu generieren

Am Donnerstag, den 12. November 2020 um 11:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten - Sprache: Englisch

HIER ZUR ANMELDUNG

Jean-Julien Goettmann, Partner und Gründer sowie Maximilien Vedie, Fondsmanager bei ANAXIS AM werden diesen einzigartigen Ansatz und die Vorteile dieses Fonds vorstellen.

Eine attraktive Rendite
Der Fonds bietet im aktuellen Umfeld eine besonders attraktive Renditeerwartung mit einer differenzierten Allokation: Er wählt mit einem ethischen Ansatz die solidesten Unternehmen in Schwellenländern aus, die in den defensivsten Sektoren tätig sind Der Fonds investiert nicht in Finanz- und Erdöltitel.

Ein kontrolliertes Risiko
Der Fonds bietet eine gute Vorhersehbarkeit und Risikokontrolle durch das Laufzeitfondskonzept, unseren ESG-Kriterien, unserer vorsichtigen Sektorallokation, unserer strengen Titelselektion und die Unterstützungsmassnahmen von Regierungen und Zentralbanken.

28. Oktober 2020 - Gegenwärtige Positionierung des Anaxis Short Duration-Fonds, um in diesem instabilen Umfeld robust zu sein und Chancen zu finden

Das Anaxis-Managementteam richtet seine Anleihenanlagen an vier Variablen aus: an der Duration, an der Anleihe selbst, an der geografischen Herkunft und am Sektor. Wir setzen weiterhin sehr entschlossen auf eine kurze Duration, aber mit etwas größerem Appetit als gewöhnlich. Aktuell hat der Fonds eine Duration von 1,8 Jahren. Bei den Anleihen sind wir noch stärker auf Sicherheit bedacht als sonst und konzentrieren uns auf Titel hoher Qualität, Crossover-Anleihen oder BB-Anleihen.

Bei der geografischen Herkunft analysieren wir nach wie vor die Chancen in Europa, aber wir ermitteln auch viele Chancen in den USA, da die Kosten für die Absicherung Euro/Dollar für den Fonds deutlich günstiger geworden sind (die Absicherungskosten liegen nun unter 1%, während sie in den letzten Jahren bei 2% oder 3% lagen). Auch angesichts des wachsenden Spektrums an Möglichkeiten ist diese Entwicklung der Absicherung vorteilhaft. Zwei Drittel des Portfolios sind derzeit in Europa angesiedelt und rund 30% in den USA und in Kanada.

Bei der Aufteilung nach Sektoren konzentriert sich der Fonds auf Sektoren, die in geringem Maße konjunkturabhängig sind. Das Managementteam schätzt eine gute Visibilität beim Cashflow und gewichtet Sektoren wie Gesundheit, Telekommunikation, Unternehmensdienstleistungen und die nicht-zyklischen Konsumgüter aufgrund ihrer Robustheit stärker. Der Fonds profitiert von einer soliden Diversifikation mit mehr als 160 Titeln im Portfolio, was der Diversifikationsstrategie von Anaxis entspricht.

Im Übrigen beobachten wir, dass die Preise der Titel im Portfolio recht homogen sind, d. h. sehr wenige Titel bewegen sich auf einem Stress-Niveau. Diese Positionierung des Fonds bietet aktuell eine Rendite von 2,97% in Euro und von 3,78% in Dollar. Wir sind der Auffassung, dass diese Zahlen im Vergleich zum Investment-Grade-Universum, das in Euro eine Rendite um 0,5% bietet, sowie im Vergleich zu den negativen Renditen von Staatsanleihen besonders attraktiv sind. Unseres Erachtens können wir auf diesem Kreditmarkt noch viele Chancen nutzen. Er hat sich gut erholt, ist jedoch weiterhin nicht frei von Störungen und bietet bei einigen Werten noch interessante Einstiegsgelegenheiten.
Anaxis AM_ASD Positioning of the Fund_DE

17. September 2020 - Zwei Beispiele jüngster Investitionen zeigen die Fähigkeit des Anaxis Short Duration-Fonds, Chancen zu nutzen

Das Anaxis-Managementteam nennt zwei aktuelle Anlagebeispiele, die zeigen, dass sein Short Duration-Fonds selbst unter schwierigen Marktbedingungen in der Lage ist, Chancen zu nutzen.

Neben den Anlagen für das Kernportfolio seines Fonds Anaxis Short Duration tätigt das Managementteam auch opportunistischere Käufe. Ein Beispiel für solche Gelegenheiten ist ein kurzzeitiger Kauf, den wir Ende 2018 tätigten. Wir erwarben einen Titel der italienischen Marke Safilo, die zu den größten Herstellern von Brillengestellen gehört.

Das Unternehmen litt Ende 2018 insbesondere unter der Konkurrenz von Luxottica und Kering. Diese beiden größeren Wettbewerber verzeichneten eine bessere Verkaufsdynamik. Zu dieser Zeit kündigte Safilo zur Stärkung seiner Kapitalstruktur eine Kapitalerhöhung an, die zunächst darauf abzielte, seine Anleihe zurückzuzahlen, die im Mai 2019 fällig wurde. Darüber hinaus sollte die Kapitalerhöhung aber auch einen größeren Spielraum für die Belebung des Geschäfts ermöglichen.

Nach dieser ersten Ankündigung erholte sich der Titel im September 2018 leicht und stieg von rund 87% auf 90% des Nennwerts. Aber erst als die Kapitalerhöhung um einen Betrag von 150 Millionen Euro bestätigt und vor allem von einem Pool an Emittentenbanken besichert wurde näherte sich der Titel sehr schnell seinem Nennwert an. Schließlich sollte die Anleihe im Mai 2019 zum Nennwert zurückgezahlt werden.

Daher konnten wir den Titel nach Bestätigung der Kapitalerhöhung im September 2018 opportunistisch bei etwas über 97 erwerben und nur wenige Monate später von der Rückzahlung zum Nennwert profitieren.

Solche Transaktionen tätigen wir in unserem Portfolio seltener als Anlagen im Kernportfolio, und diese Positionen sind mit geringeren Beträgen verbunden. Bei Safilo waren es seinerzeit 0,5% des Fonds. Sie ermöglichen uns jedoch, Chancen mit sehr hohen Renditen über einen kurzen Zeitraum wahrzunehmen (annualisiert liegen die Renditen bei 6% oder 7%). Vor allem dank unserer langen und guten Beziehungen zu einigen Gegenparteien, die uns gegebenenfalls auf gute Ideen hinweisen können, haben wir Zugang zu Transaktionen dieser Art.

Das zweite Beispiel für eine genutzte Chance ergab sich in der Krise zum Jahresbeginn 2020. Es handelt sich um Ardagh, einen Akteur im Verpackungssektor, den wir als nicht-zyklischen und robusten Sektor besonders schätzen. Ardagh gehört zu den weltweiten Marktführern bei Metall- und Glasverpackungen für Lebensmittel und Getränke und ist auf den Endmärkten ausgewogen vertreten. Auf den meisten seiner Märkte ist das Unternehmen die Nummer eins oder zwei - vor allem in Europa und in den USA.

Ardagh unterhält lange, solide Beziehungen zu seinen Kunden. Diese stammen aus sehr unterschiedlichen Bereichen und sind zumeist „Blue Chip“-Unternehmen wie Pepsi, Coca-Cola, Findus oder Nestlé, was die Stabilität der Ardagh-Endmärkte stärkt. Da die Produktionsanlagen regelmäßig erneuert werden müssen, ist der Investitionsaufwand relativ hoch. Dieses Wirtschaftsmodell generiert daher freien Cashflow, der aufgrund des Investitionsaufwands jedoch stets verhältnismäßig gering ausfällt. Das Unternehmen bewegt sich zwischen 0% und 5% des Brutto-Anleihenvolumens, daher ist Ardagh nicht in der Lage, sich rasch zu entschulden. Selbst in schwierigen Marktphasen wie in jüngster Zeit hindert dies das Unternehmen jedoch nicht daran, sich sehr leicht zu refinanzieren und seine Schuldenquote unter Kontrolle zu halten.

Wie gestaltete sich also unserer Anlage in die Ardagh-Anleihe 2,75% 2024? Ardagh ist ein Emittent, den wir stets in unserem Short Duration-Portfolio hielten. Wir führten bereits eine etwas schwächere Position, die zwischen 0,6% und 0,7% des NIW lag, und bauten sie im April dieses Jahres aus. Zu dieser Zeit notierte der Titel unter dem Nennwert. Wir bauten ihn nicht deshalb aus, weil wir zum ersten Rückruftermin Anfang Juni eine Refinanzierung voraussahen, sondern vielmehr, weil wir eine Refinanzierung für 2021 bzw. Anfang 2022 prognostizierten. Jedoch kündigte das Unternehmen kurz nach unserem Kauf eine Refinanzierung dieser 2024er Anleihe zum ersten Rückruftermin an, d. h. zu 101,375. Wir hatten diesen Titel einen Monat zuvor für rund 97 gekauft und erreichten daher für ihn eine annualisierte Rendite von rund 25%, auch wenn der frühe Rückruf nicht unserem Hauptszenario entsprach.

Dieses Beispiel zeigt gut, dass Emittenten wie Ardagh, die über ein recht stabiles Wirtschaftsmodell verfügen, in der Lage sind, die Art von Volatilität, wie wir sie in den letzten Monaten erlebt haben, zu bewältigen und auch ohne staatliche Hilfsprogramme und ohne den Beitrag von Aktionären einen relativ leichten Zugang zu den Märkten bewahren können. Wenn sich die Gelegenheit in einem Sektor bietet, der so robust ist wie dieser, ermöglicht uns der regelmäßige Zugang zu den Märkten interessante Kapitalgewinne.
Anaxis AM_ASD Two Examples Opportunities_DE

01. September 2020 - Das Anaxis-Managementteam erläutert zwei aktuelle Anlagebeispiele für das Kernportfolio im Detail und verdeutlicht damit die Relevanz der Strategie des Fonds Anaxis Short Duration.

Arqiva ist ein hervorragendes Beispiel für Emittenten, die wir in unserer Short Duration-Strategie bevorzugen und die den Kern unseres Portfolios bilden. Dieses Unternehmen verfügt über ein stabiles Wirtschaftsmodell und generiert immer wieder Cashflow. Es handelt sich um einen englischen Anbieter für Telekommunikationsinfrastruktur, der in erster Linie Exklusivrechte für die Fernsehübertragung in Großbritannien besitzt, aber auch zahlreiche langfristige Verträge mit Telekommunikationsanbietern wie Vodafone, British Telecom oder Virgin Media unterhält. Die Visibilität seiner Einnahmen ist hoch, denn die Umsätze des Unternehmens bestehen zu mehr als 80% aus regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen.

Interessanter noch ist die relativ stabile Generierung des Free Cashflows, der in jedem der letzten vier Jahre bei rund 10% bis 15% des Brutto-Anleihenvolumens von Arqiva lag. Hierbei handelt es sich um einen Titel, den wir kurze Zeit nach der Emission Ende 2018 erwarben und bei dem wir unsere Position kürzlich aufgestockt haben. Seit eineinhalb Jahren wird der Titel in einer relativ engen Preisspanne gehandelt, d. h. zwischen 100 und 108.

Wichtigster Anreiz für unsere Strategie bei dieser Position ist das Einsammeln der mit 6,375% relativ hohen Kupons. Seit unserer ersten Anlage Ende 2018 konnten wir bei dieser Position von kumulierten Kuponzahlungen in Höhe von mehr als 9% profitieren. Der erste Rückruftermin für den Emittenten liegt im September 2020, und derzeit bewegt sich der Titel leicht über diesem ersten Rückrufpreis. Die Position hat einen Portfolio-Anteil von rund 0,93%.

Ein weiteres Beispiel für den Kern unseres Short Duration-Portfolios ist Warner Music Group, einer der größten Musikverleger, der berühmte Künstler wie David Guetta, Madonna, Prince oder Coldplay unter Vertrag hat. Auch hier handelt es sich um ein Beispiel für einen Titel, bei dem Einnahmen und Cash-Generierung relativ robust sind. Die Gruppe profitiert vom explodierenden Musik-Konsum im Internet durch legales Streaming. Bis vor kurzem war Warner Music im Übrigen einer der Aktionäre der Streaming-Plattform Spotify.

Die Einnahmen von WMG sind relativ stabil, da sie sich aus den prozentualen Zahlungen zusammensetzen, die von den Plattformen bei jedem Abspielen eines Titels aus ihrem Katalog geleistet werden. Übrigens hatte die kürzliche Lockdown-Phase nur sehr geringen Einfluss auf den Musik-Konsum. Die Kostenstruktur dieses Emittenten ist fast vollständig variabel und damit sehr vorteilhaft. Die Investitionskosten beschränken sich allein auf Kosten für die IT-Infrastruktur, also auf sehr niedrige Beträge. Über die vier letzten Jahre wies Warner Music einen positiven Cashflow auf, der bei 10% bis 17% des Brutto-Anleihenvolumens lag. Für einen Emittenten dieses Sektors ist dieser Betrag relativ hoch.

Der Preis der Anleihe 4,125% 2024 näherte sich seit Beginn des Jahres 2019 dem ersten Rückrufpreis von 103 an. Auf dem Höhepunkt Spitze der Covid-19-Krise bewegte sich der Titel zeitweilig um den Nennwert, aber nachdem der Höhepunkt überschritten war, näherte sich der Preis wieder rasch dem Rückrufpreis an.

Diese beiden Beispiele verdeutlichen gut, welche Strategie das Anaxis-Managementteam beim Fonds Anaxis Short Duration verfolgt, um mithilfe von Unternehmensanleihen Renditen zu generieren und zugleich die Risiken bestmöglich zu beschränken.
Anaxis AM_ASD Two Investment Examples_DE

26. August 2020 - Wie wurde die Bewertung der High-Yield Anleihen in Europa und in den USA durch die Investment-Grade Käufe der Zentralbanken beeinflusst?

Die Anleihenkaufprogramme sind extrem umfassend und erreichten 2020 beiderseits des Atlantiks ein bisher unbekanntes Niveau. Dies stützt in erheblichem Maße die Kreditmärkte - vor allem den Markt der Investment-Grade-Titel, aber im weiteren Sinne auch den High-Yield-Markt.

Die Mechanismen sind in den verschiedenen geografischen Räumen jedoch nicht identisch. In den USA erfolgt die Intervention direkt auf dem High-Yield-Markt. Die US-Notenbank Fed kann künftig Anleihen der "Fallen Angels" kaufen, d. h. von Unternehmen, die noch kürzlich ein Investment-Grade-Rating führten und im Zuge der Krise in den High-Yield-Bereich zurückgestuft wurden. Dieser direkte Eingriff zeigt sich auch im Kauf von High-Yield-ETF.

In Europa ist die Intervention auf dem High-Yield-Markt zurückhaltender. Sie beschränkt sich momentan darauf, High-Yield-Titel der "Fallen Angels" als Sicherheit der Refinanzierungsanleihen für Banken zu akzeptieren.

Dennoch trugen diese Maßnahmen der Zentralbanken auf beiden Märkten zu sinkenden Spreads und damit steigenden Anleihenpreisen bei. Da die Renditen im Investment-Grade-Segment erneut sehr stark schrumpfen, sehen wir, dass einige Markteilnehmer bereit sind, vor allem in der Kategorie BB, die dem Investment-Grade-Rating am nächsten kommt, nach höheren Renditen Ausschau zu halten.

Die Ankäufe hatten daher eine positive Wirkung auf den gesamten Markt, und zwar insbesondere während der ersten Aufwärtsbewegung innerhalb der Erholung. Denn die Erholung der Märkte für Unternehmensanleihen begann Ende März mit einer ersten Welle, die bis Ende April anhielt. Der wichtigste stützende Faktor war technischer Natur, d. h. mit den Eingriffen der Fed und der Regierungen verbunden.

Die zweite Erholungsphase, die besonders stark ausfiel und die wir ab Mitte Mai bzw. noch kräftiger Anfang Juni beobachten konnten, wurde eher durch die schrittweise Öffnung der Volkswirtschaften und die insgesamt beruhigenden Ergebnisse des ersten Quartals diktiert. Die Unternehmen waren auch in der Lage, über die rückläufigen Volumen im April und mitunter sogar im Mai zu berichten, was letztendlich die Sorgen im Hinblick auf einige Wirtschaftssektoren minderte.
Anaxis AM_ASD Central Banks_DE

13. August 2020 - Wie senkt das Anaxis-Managementteam insbesondere in der Covid-19-Krise das Risiko seiner Short Duration-Strategie?

Für unser Short Duration-Portfolio sind wir bestrebt, Anlagen im liquidesten Teil des Referenzkredituniversums zu tätigen, indem wir ausschließlich in große, gelistete Anleihen (mit einem durchschnittlichen Emissionsumfang von mehr als 500 Millionen Euro) investieren. Dabei wird das Engagement auf Anleihen ohne Rating eingeschränkt. Diese Anleihen sind in der Tat weniger liquide, da sie für bestimmte institutionelle Anleger nicht in Frage kommen.

Die Strategie des Fonds Anaxis Short Duration konzentriert sich ausschließlich auf Cash-Anleihen. Auf Derivate greifen wir nicht zurück. Wir sind auf Anleihen mit kurzen und mittleren Laufzeiten ausgerichtet, und das Portfolio hält die durchschnittliche Fälligkeit seiner Titel stetig bei unter drei Jahren. Der Titelauswahlprozess basiert auf der gründlichen Fundamentalanalyse jedes Emittenten. Dabei wird ein reiner Bottom-up-Ansatz zugrunde gelegt. Es handelt sich um einen "Buy and hold-Fonds" dessen Performance fast ausschließlich aus den Kuponzahlungen resultiert. Daher sind wir nicht bestrebt, auf die Entwicklung des Spread-Niveaus zu setzen.

Das Anaxis-Managementteam verwendet einen Großteil seiner Zeit auf die gründliche Analyse des betrieblichen und finanziellen Profils der Anleihenemittenten. Wir geben jenen Wirtschaftsmodellen, die sich über die Zyklen hinweg als robust erwiesen haben, eindeutig den Vorzug. Zudem bewerten wir die Visibilität der Cashflows und die Fähigkeit der Emittenten, sich durch das Generieren von freien Cashflows zu entschulden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Analyse und Kritik des Verkaufsprospekts jeder einzelnen Anleihe, um die Stichhaltigkeit der Garantien zu bewerten. Sehr wichtig ist schließlich speziell vor dem aktuellen Hintergrund die Tatsache, dass wir besondere Aufmerksamkeit auf die Überprüfung der Liquidität eines jeden Emittenten legen.

Bei dem Fonds handelt es sich um einen europäischen Fonds, für den wir uns jedoch um die Beibehaltung einer globalen Diversifikation bemühen, die wir aufgrund der Tiefe und Liquidität des amerikanischen Marktes für Unternehmensanleihen als besonders zweckmäßig erachten. Wir schließen gewisse Sektoren aus, insbesondere den Finanzsektor, aber auch solche Sektoren, die nicht im Einklang mit unserer ESG-Politik stehen. Genauso beschränken wir das Engagement bei den zyklischen Sektoren auf 33% des Portfolios und berücksichtigen damit das Ziel des Fonds, die Volatilität gering zu halten.

Die durchschnittliche Größe der Positionen im Fonds beträgt 0,6% und keine Position darf größer als 2% sein. Der Umfang einer jeden Position wird durch verschiedene qualitative und quantitative Kriterien bestimmt, die sich auf den Emittenten aber auch auf die Merkmale der Anleihe beziehen.

Dank seiner Kurzläufer-Strategie und all seiner Risikokontrollfaktoren konnte der Fonds Anaxis Short Duration den Erschütterungen des Marktes in den vergangenen acht Jahren deutlich besser widerstehen als das Referenzkredituniversum. Der Fonds fiel in den letzten Monaten nur halb so tief wie der Markt und erholte sich im selben Maße. Er nähert sich aktuell seinem Breakeven für das Jahr 2020 an.
Anaxis AM_ASD Risk Management_DE

08. Juli 2020 - Jean-Julien Goettmann, Gründungsgesellschafter von Anaxis, erläutert, warum der Fonds Anaxis Short Duration für vorsichtige Anleger, die aber dennoch Rendite erzielen wollen, im aktuellen Umfeld unverzichtbar ist.

Ziel des Fonds Anaxis Short Duration ist es, von der Rendite von Unternehmensanleihen zu profitieren, dabei aber jederzeit das Risiko sehr gering zu halten. Um dieses niedrige Risikoniveau zu gewährleisten, setzt das Team von Anaxis auf verschiedene Tools. An erster Stelle steht unsere Spezialisierung, d. h. die umfassende Kreditanalyse jedes einzelnen Emittenten.

Der zweite, für die Strategie unseres Short Duration-Fonds charakteristische Faktor ist die Anlage in Anleihen, die kurz vor ihrer Rückzahlung stehen. Dies ist eine sehr starke Komponente der Risikoreduzierung, weil sie es erleichtert, Bücher sowie kurz- und langfristige Cashflows zu analysieren.

Zudem vermeiden wir es, uns zu stark Konjunkturzyklen auszusetzen, wodurch wir das Kreditrisiko in unserem Portfolio weiter verringern. Wir bevorzugen wenig zyklische Sektoren und legen nicht in Finanzanleihen an. Unser ESG-Ansatz sorgt schließlich für weitere Risikoreduzierung, da wir Geschäftsmodelle, die sich schneller als erwartet als überholt erweisen könnten, weder finanzieren noch in diese investieren. Dass wir kein Exposure auf dem Ölmarkt haben, hat sich beispielsweise in der Covid-19-Krise zu Beginn des Jahres 2020 als überaus hilfreich erwiesen.

Unser Portfolio ist jederzeit sehr gut diversifiziert, und diese Strategie stellt ein Schlüsselelement unserer Verwaltung dar. Der Fonds hält zurzeit über 150 Titel. Mit dieser Diversifizierung sorgen wir für eine noch stärkere Minderung des Risikos.

Warum sind wir von unserem Produkt überzeugt und warum glauben wir, dass es in dieser Zeit für unsere Anleger zweckmäßig ist? Weil wir feststellen, dass sich die Rendite unseres Short Duration-Fonds trotz der äußerst defensiven Positionierung nach der Krise gegenüber vorher praktisch verdoppelt hat. Vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie erzielte der Fonds eine wiederkehrende Rendite von 2%. Heute verzeichnet er eine Rendite von 3,8% in Euro und von 4,7% in Dollar.

Gleichzeitig ist zu beobachten, dass die Zinsen europäischer Anleihen auf extrem niedrigen Niveaus verharren. Die Rendite der 3-jährigen deutschen Bundesanleihe liegt beispielsweise bei -0,7%. Auch in den USA haben die Märkte einen markanten Zinsrückgang erlebt, sodass kurzlaufende US-Staatsanleihen praktisch keine Renditen mehr einbringen.

Das letzte, aber dennoch nicht unbedeutende Argument, das für die Attraktivität unseres Fonds spricht, sind die massiven Unterstützungsmaßnahmen der Zentralbanken und Regierungen, die in erster Linie kurzlaufende Emissionen bevorzugen. Denn sie sorgen für Liquidität und sichern die Bilanzen von Unternehmen für ihre nächsten Rückzahlungen.

Aus all diesen Gründen sind wir der Auffassung, dass der Fonds Anaxis Short Duration für unsere Anleger heute ganz besonders gut geeignet ist.
Anaxis AM_Short Duration 1_DE

17. Juni 2020 - Anaxis Short Duration: a no-brainer in the current market environment

Anaxis AM is pleased to invite you to its Live Webinar
Anaxis Short Duration: a no-brainer in the current environment

Thursday 18 June 2020 at 11:00 AM
Duration: 30 minutes

Registration: click here to register
or at info@anaxiscapital.com

Thibault Destrés and Maximilien Vedie, Portfolio Managers at Anaxis AM, will present the unique approach of the fund and the reasons to invest now.

Attractive yield
The fund offers an attractive yield in the current environment (coupon accumulation and slight discount on the prices of the underlying bonds), thanks to the current risk aversion in the market.

Reduced risk
The short duration of the fund, our prudent sector allocation, our comprehensive credit analysis of each issuer and governments/central banks financial supports foster visibility and controlled risk.
25. Mai 2020 - Ausschüttungen 2020 der ANAXIS-Fonds

Zahlung: 18. Mai 2020
Valuta: 22. Mai 2020

Anaxis Short Duration: 6 EUR für die Anteilsklasse E2 et 40 USD für die Anteilsklasse U2

DIV Bond Opp. 2025: 1,5 EUR für die Anteilsklasse E2

EU Bond Opp. 2022: 2,5 EUR für die Anteilsklasse I2 et 2 EUR für die Anteilsklasse E2

US Bond Opp. 2021: 2 EUR für die Anteilsklasse E2

15. April 2020 - Warum sich Laufzeitfonds im aktuellen Marktumfeld gut für neue Investitionen eignen ?

Die Lage:

  • Die optimistischsten unter den Anlegern nehmen allmählich wieder Investitionen vor. Die Märkte bleiben jedoch undurchsichtig, und eine neue Baisse ist nicht auszuschließen.

  • In dieser Situation werden Anleihenfonds mit fester Laufzeit den aktuellen Bedingungen gerecht, da sie Visibilität und Konvergenz bieten.

  • Um Anlegern eine ihren Bedürfnissen in Sachen Performance und Planbarkeit entsprechende Lösung zu bieten, beschloss Anaxis bereits im Jahr 2009 - unter ähnlichen Marktbedingungen wie heute -, Laufzeitfonds ins Zentrum seiner Anlagestrategie zu stellen.

  • Die Renditen, die die Laufzeitfonds von Anaxis derzeit bieten, stehen der langfristigen Wertentwicklung von Aktien in nichts nach: Bei einem deutlich geringeren Risiko entspricht die Rendite derzeit 10%. Denn bei Schwierigkeiten erleiden zunächst die Aktionäre Verluste, wohingegen Anleihen-Investoren relativ geschützt erst an zweiter Stelle stehen.

  • Laufzeitfonds ermöglichen es, Anleger mit demselben Anlagehorizont zu vereinen, wodurch die Stabilität der Fondsbestände und damit ein wichtiger Erfolgsfaktor sichergestellt wird.

  • Um dem wahrscheinlichen Anstieg der Ausfallraten von Unternehmensanleihen entgegenzutreten, setzt Anaxis seit über zehn Jahren auf eine Bond-Picking-Strategie, die auf der Fundamentalanalyse von Unternehmen basiert. Unsere Präferenz gilt dabei konjunkturunabhängigen und somit defensiven Sektoren. Dank dieser Strategie konnte Anaxis die wesentlichen Ausfälle am Markt für Unternehmensanleihen vermeiden.

  • Mit Beginn der Krise hat Anaxis zusätzliche Stresstests entwickelt und auf die Emittenten im Portfolio angewandt. Die Analyseergebnisse bestärken uns im Hinblick auf unsere Anlageauswahl. Des Weiteren haben wir schnell reagiert und rasch einige Positionen - insbesondere Fluggesellschaften - verkauft, da derlei Aktivitäten spezifische Risikofaktoren darstellen.

  • Die heute von den Anleihenfonds von Anaxis erzielte Rendite kompensiert selbst unsere pessimistischste Hypothese in Bezug auf die Ausfallraten.

  • Erst kürzlich hat Anaxis die Selektivität seines Anlageprozesses durch ethische Grundsätze zum Ausschluss bestimmter Sektoren verstärkt. Diese Grundsätze stellen gleichzeitig ein effizientes Tool zur Risikokontrolle dar. So hat etwa der Ausschluss des Ölsektors dazu beigetragen, die Volatilität unserer Fonds zu dämpfen.

  • Anaxis bietet heute zwei Laufzeitfonds, die zur Zeichnung bereitstehen: Diversified Bond Opp. 2025 und EM Bond Opp. 2024. Es handelt sich um den 9. bzw. 10. von Anaxis verwalteten Laufzeitfonds.



Trotz der noch immer erheblichen Schwierigkeiten durch die Corona-bedingte Gesundheitskrise sollten die Anleger bereits jetzt die Rückkehr an die Märkte planen, um voll und ganz von dem Aufschwung zu profitieren, den die Normalisierung der Situation mit sich bringen wird.

Die Zuflüsse in Unternehmensanleihen-Fonds erreichten in der letzten Märzwoche Rekordniveaus, und die Anträge zur Eröffnung von Wertpapierdepots legten in mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, deutlich zu. Besonders optimistische Anleger positionieren sich eindeutig bereits für neue Investitionen.

Wie sollte man also investieren, wo doch die Vorhersehbarkeit begrenzt ist und bei manchen Unternehmen das Risiko besteht, dass sie nachhaltig unter den Folgen der Krise leiden werden? Unsere Anleihenfonds mit fester Laufzeit, die die Segmente mit der besten Risikoentschädigung abdecken, sind unseren Marktspezialisten zufolge in dieser Situation ideal positioniert. Mit der aktuellen Krise werden diese Produkte umso sinnvoller.

So brutal und plötzlich die Krise auch eingetreten sein mag: Sie bringt die Vorteile der Strategie und Positionierung wieder ans Licht, die Anaxis Asset Management seit seiner Gründung vor mittlerweile mehr als zehn Jahren vertritt. Für Anaxis und seine Fonds bedeutet sie sogar eine Rückkehr zu den Ursprüngen. Als Pionier in diesem Bereich ebnete Anaxis bereits 2009 mit der Auflegung des ersten Anleihenfonds mit fester Laufzeit, dem Anaxis Bond Opportunity 2015, den Weg. Damals befanden wir uns inmitten der Subprime-Krise.

Zehn Jahre später verhält sich die Situation erstaunlich ähnlich: Wie im Jahr 2009 fürchten die Anleger auch jetzt ein falsches Markt-Timing. In einem Umfeld, in dem die Kurse weiter zurückgehen könnten, werden sie von der Rückkehr an die Märkte abgehalten. Wie 2009 bieten die Laufzeitfonds Visibilität in Bezug auf die Renditen und einen konkreten Verlauf bis zum Laufzeitende des Produkts. Selbst wenn die Kurse also weiter fallen, ermöglicht die bei Anlage gebotene Rendite dem Anleger eine klare Sicht auf sein Ziel am Laufzeitende des Fonds, und zwar unabhängig von der künftigen Entwicklung der Märkte.

Welche Renditen bieten unsere Anleihenfonds also heute? Infolge des starken Marktrückgangs nähern sich die Renditen dem bisher an Aktienmärkten beobachteten Niveau, allerdings bei deutlich geringerem Risiko. Denn bei Schwierigkeiten erleiden zunächst die Aktionäre Verluste, wohingegen Anleihen-Investoren relativ geschützt erst an zweiter Stelle stehen. So weist unser Fonds Anaxis Diversified Bond Opp. 2025 am 31. März 2020 eine jährliche Rendite von rund 10% auf Euro-Basis auf.

Zum anderen ermöglichen Laufzeitfonds es, Anleger mit identischem Anlagehorizont zu vereinen, wodurch selbst unter den aktuellen außergewöhnlichen Umständen eine bessere Stabilität gewährleistet wird. Über 90% der Anleger unserer Laufzeitfonds bleiben bis zum Laufzeitende investiert. Wir haben seit Beginn der Krise keine wesentlichen Kapitalabflüsse aus unseren Fonds verzeichnet. Somit waren wir nicht gezwungen, Liquidität über Wertpapierverkäufe zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt und unter angespannten Marktbedingungen bereitzustellen.

Allerdings besteht ein weiteres Risiko, das bereits 2009 existierte und das in der heutigen Krise wieder an Aktualität gewonnen hat: das Risiko höherer Ausfallraten. Bei Auflegung seines ersten Laufzeitfonds hatte Anaxis bereits beschlossen, sich auf die Fundamentaldatenanalyse der Emittenten zu konzentrieren: Mithilfe einer rigorosen Bond-Picking-Strategie sollte eine eventuelle Schwäche der Unternehmen abgefangen und das Ausfallrisiko gesenkt werden. Des Weiteren konzentrierte sich die Anlage auf nicht zyklische Sektoren wie Telekommunikation oder das Gesundheitswesen, und Finanzwerte waren von unserem Anlageuniversum ausgeschlossen.

Diese Strategie besteht unverändert fort und ist heute aktueller denn je. Anaxis wendet eine Bottom-up-Strategie an, die auf der Finanzanalyse und der Bonitätsbewertung der Emittenten beruht. Die speziellen Merkmale von Unternehmensanleihen veranlassen uns dazu, den liquiden Mitteln in der Bilanz und den exogenen Risiken besondere Aufmerksamkeit beizumessen, da diese die Cashflows und die Rückzahlungsfähigkeit beeinträchtigen können. Überdies untersuchen wir vor jeder Anlage unterschiedliche Szenarien. Dank dieser Selektivität konnten wir die Insolvenzen von Rallye und Thomas Cook im Jahr 2019 vermeiden, während ein großer Teil der Anleihenfonds anderer Vermögensverwalter mit diesen Titeln Verluste verbuchten.

Wir haben unsere Stresstests zu Beginn der Krise angepasst, um zu bewerten, ob die Emittenten in der Lage sein werden, die Folgen der Gesundheitskrise zu bewältigen. Bereits sehr früh haben wir einen großen Teil unserer Positionen in den besonders risikobehafteten Sektoren wie beispielsweise Luftverkehr und Tourismus veräußert. Unsere Stresstests zeigen, dass unsere Portfolios gut positioniert sind, um die gegenwärtige Krise zu meistern. Sie bekräftigen uns in unserer Anlageauswahl. Daher halten wir im Wesentlichen an unseren Positionen fest.

Außerdem bietet die Rendite für Fonds wie etwa den Diversified Bond Opp. 2025 eine großzügige Entschädigung, und das selbst für unsere pessimistischsten Ausfallprognosen. Jetzt nicht zu investieren würde bedeuten, diese noch äußerst hypothetischen Prognosen zu validieren. Dabei dürfte die beispiellose Unterstützung durch die Geld- und Fiskalpolitik die Auswirkungen der Krise abfedern. Wir sehen in einigen derzeit auf dem Markt verfügbaren Titeln Wertpotenzial, sodass sich für unseren Fonds Diversified Bond Opp. 2025 sehr gute Anlagechancen bieten.

Anaxis hat seine Titelauswahl seit 2009 noch verstärkt und eine rigorose Ausschlusspolitik für bestimmte Sektoren bzw. Aktivitäten (z. B. Öl oder Pestizide) eingeführt. Vom ethischen Aspekt einmal abgesehen, kann das Vermeiden nicht verantwortungsvoller Unternehmen auch als Tool zur Risikosteuerung betrachtet werden. Dieses Vorgehen ermöglicht es uns insbesondere, keine Verluste infolge des Einbruchs des notorisch volatilen und unvorhersehbaren Ölsektors zu erleiden.

Sie können in dieser schwierigen Zeit auf unser Expertenteam vertrauen: Wir von Anaxis sind seit über zehn Jahren Spezialisten im Bereich der Kreditanalyse. Unsere Laufzeitfonds bieten die Visibilität und Robustheit, die Anleger so sehr benötigen. Zwei Fonds stehen derzeit für Zeichnungen zur Verfügung: Ein Fonds konzentriert sich auf Schwellenländer und bietet einen Anlagehorizont bis 2024; der andere profitiert von einer stark diversifizierten Allokation für Anleger, die bereit sind, sich bis 2025 zu engagieren.
Fixed Maturity Funds DE
19. März 2020 - Lage zu den ANAXIS Unternehmensanleihen-Fonds

Alle Risiko-Assets sind in den letzten Tagen stark zurückgekommen und wiederspiegeln einen hohen Grad an Panik der Investoren. Alle Assetklassen sind davon betroffen und leiden unter extremen Rückgängen (Aktien, Kredit, Staatsanleihen, Rohstoffe, usw.).

Hier ein Bericht zur Lage unserer Anleihenfonds und die von unseren Portfolio-Managern beschlossenen Massnahmen:

• Die Verluste unserer Fonds liegen zwischen 5% und 15% je nach Duration. Diese aussergewöhnlichen Verluste sind dennoch moderat im Vergleich zu unseren Mitbewerbern.

• Wie vor kurzem erwähnt, sind unsere Fonds strukturell robuster, da wir in wenig zyklischen Bereichen investieren, und so wenig konjunkturabhängig sind. Die Finanztitel sind aus unserem Universum ausgeschlossen, und wir haben nicht in Öltitel investiert.

• Wir konnten schnell reagieren als wir das potentielle Ausmass der Epidemie wahrgenommen haben. So haben wir die Unternehmen, welche direkt vom Virus betroffen waren, wie Tourismus und Transport, verkauft. Je nach Portfolio haben diese Veräusserungen zwischen 5% und 15% der Assets ausgemacht.

• Seit Anfang der Krise führt unser Management-Team Stresstests auf alle unsere Titel durch. Hier geht es darum, anhand von Vorgaben wie Umsatzrückgang, Dauer der Epidemie, Flexibilität der Kostenstruktur, usw, die Solidität der Emittenten zu messen. Bei negativem Test werden sofort die Anleihen verkauft. Trotz des Rückgangs der Unternehmensanleihen allgemein, überstehen die meisten Titel im Portfolio die Tests und haben genügend Ressourcen und Anpassungsfähigkeit um diese Krise zu überwinden.

• Die Renditen unserer Portfolios sind stark angestiegen. Die Fonds mit der kürzesten Duration bieten Renditen von ca. 6% an, wo die längeren bei 10% liegen (in EUR). Zugleich ging der Zins der 5-jährigen deutschen Bundesanleihe auf -0,5% zurück.

• Unsere Anleihen-Portfolios bieten heute Renditen an, welche mit der langfristigen Renditeerwartung bei Aktien vergleichbar sind. Das Risiko ist dennoch viel geringer.

• Die angebotene Visibilität der Laufzeitfonds ist im heutigen Umfeld, in welchem die Risikoaversion gestiegen ist, von Vorteil für die Anleger.

ANAXIS hat seit Montag, den 16. März 2020 in allen seinen europäischen Geschäftsstellen Tele-Working eingeführt. Alle Teams sind voll einsatzfähig und berücksichtigen alle Massnahmen, welche von den Regierungen gegen den Coronavirus auferlegt wurden.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute in dieser schwierigen Zeit.

Wir stehen jederzeit gerne für jegliche Fragen über die gewöhnlichen Kanäle, Telefon und Email, zu Ihrer Verfügung.
12. März 2020 - Lage zu den ANAXIS Unternehmensanleihen-Fonds

Durch den Coronavirus haben die Aktienmärkte und in einem geringeren Umfang die Rentenmärkte seit dem 21. Februar stark gelitten.

Hiermit erhalten Sie die Positionierung unserer Fonds, die von uns getroffenen Massnahmen wie auch die Perspektiven:

• Ziel unseres Portfolio-Managements ist es robuste Anlagen unseren Kunden anzubieten, in dem wir selektiv in Unternehmensanleihen investieren. Durch unseren Bottom-Up Ansatz selektieren wir Titel die nur geringfügig zyklisch sind. So verringern wir die konjunkturelle Sensitivität und kaufen mehrheitlich Titel von Emittenten aus den Bereichen Telekommunikation, Gesundheit und Dienstleistungen für Unternehmen.

• Weil die Bilanzen nicht transparent genug sind und ausserbilanzielle Verpflichtungen das Bild verzerren, investieren wir grundsätzlich nicht in Finanztitel.

• Angesichts der Volatilität des Ölpreises und bedingt durch unsere ESG-Politik haben wir keine Öl-Anleihen.

• Aus all diesen Gründen sind unsere Portfolios strukturell robuster als die unserer Mitbewerber.

• Bei den ersten Anzeichen, dass der Coronavirus aus China austreten würde, haben wir die Unternehmensanleihen aus den Branchen Tourismus und Transport verkauft. Dies entsprach je nach Fonds zwischen 5% und 15% des Volumens.

• Aus diesen Gründen haben unsere Fonds bis zu ca. 40% weniger als ähnliche Produkte verloren.

• Es ist schwierig das Ende der Epidemie einzuschätzen. Genau wie es schwierig ist den Tiefpunkt des Marktes zu identifizieren. Dennoch nutzen wir gezielt die Liquidität die wir haben, um Anleihen von defensiven Unternehmen, welche durch das schlechte Marktumfeld wieder attraktiv geworden sind, zu kaufen.

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

11. Februar 2020 - Warum 2020 in Unternehmensanleihen der Schwellenmärkte investieren?

Die aktuelle Konjunkturlage sorgt für eine mangelnde Visibilität in Bezug auf die Kapitalrendite, vor allem an den europäischen und US-amerikanischen Märkten. Die Zinsen sind dauerhaft niedrig oder sogar negativ, und mit Investment-Grade-Anleihen lassen sich keine kontinuierlichen Erträge mehr erwirtschaften. Dieses ungünstige Umfeld veranlasst Anleger dazu, für 2020 neue Anlagemöglichkeiten ausfindig zu machen. Gerade die Schwellenländer weisen hierbei attraktive Leistungsmerkmale auf.

Diesen Märkten kommen verschiedene positive Faktoren zugute. Zunächst zeigen die statistischen Daten des IWF für die Schwellenländer Asiens ein Wachstum von 6,3% und für die restlichen Schwellenländer ein Wachstum von 4,9% im Jahr 2019 auf, während die Schätzungen für die Eurozone bei 1,4% liegen. Dieser Trend dürfte sich in den nächsten Jahren fortsetzen. Die Demografie zeigt sich ebenfalls vorteilhaft. Sie unterscheidet sich mit ihrer jüngeren und wachsenden Bevölkerung deutlich von jener der Industrieländer. Diese Dynamik schafft einen Bedarf in den Sektoren Infrastruktur, Gesundheit und Bildung und sorgt für einen höheren Konsum. Die Zentralbanken nahmen schließlich insgesamt eine entgegenkommende Haltung ein, um das Wachstum vor allem im Sommer 2019 zu stützen. In zahlreichen Ländern gaben die Zinsen nach, wie z. B. in Südkorea und in Südafrika. In der Türkei sanken die Zinsen von ihrem Höchststand um 12,75% Punkte.

Auf Unternehmensebene zählen nun auch leistungsstarke, innovative und globale Unternehmen aus den Schwellenländern mit hohem Wachstumspotenzial zu den Anleiheemittenten. Dies hat nichts mehr mit der nunmehr überholten Sichtweise zu tun, nach der in diesen Ländern nur Staatsanleihen oder Anleihen von Unternehmen aus dem Mineralölsektor begeben werden. Die Erträge dieser Unternehmen sind 2019 nahezu überall weltweit gestiegen und die Ausfallquote der High-Yield-Emittenten in dieser Region bewegte sich auf einem sehr niedrigen Niveau (1,2%). Die Unternehmen der Schwellenländer sind darüber hinaus im Durchschnitt weniger verschuldet als jene in Europa und in den USA. Sie weisen solide Fundamentaldaten auf, obgleich die Spreads von Schwellenländeranleihen im Allgemeinen höher sind als auf den entwickelten Märkten. Attraktive Erträge aus der Anlage in Schwellenländern bedeuten also nicht notwendigerweise ein höheres Risiko in Bezug auf die Qualität der im Portfolio befindlichen Unternehmen. Dies gilt vor allem, weil die Anleihenmärkte der Schwellenländer heute den Aufbau überaus diversifizierter Portfolios ermöglichen.

Schließlich achten viele Schwellenländerunternehmen im Gegensatz zu großen umweltverschmutzenden Konzernen, die sich nur wenig mit nicht finanzbezogenen Fragestellungen beschäftigen, immer mehr auf Umweltaspekte und gesellschaftliche Auswirkungen. Sie können daher die anspruchsvollsten Kriterien der Anleger im Bereich der Übernahme von Verantwortung erfüllen.

Unser Anlageansatz im Bereich Unternehmensanleihen der Schwellenländer wird den aktuellen Herausforderungen in angemessener Weise gerecht. Das Managementteam von Anaxis Asset Management stützt sich auf seine Marktexpertise, um ein ausgeglichenes und diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Wir bevorzugen Titel, die den Konjunkturzyklen nur wenig ausgesetzt sind, um unseren Kunden eine robuste und leistungsstarke Anlagelösung bieten zu können. Bei der Titelauswahl setzen wir zudem auf einen anspruchsvollen sektorbasierten Filter. Wir schließen vor allem Unternehmen der Waffen-, Öl- und Pestizidsektoren aus, deren Aktivität nicht mit unserem Engagement zugunsten des Umweltschutzes vereinbar ist.
Advantages Emerging Markets

28. Januar 2020 - Muss man negative Zinsen über sich ergehen lassen?

Der Rückgang der Zinsen der Staatsanleihen seit Januar 2018 hat die Anleihenlandschaft stark verändert. Die Eurozone ist hier keine Ausnahme mit Renditen, die sich mittlerweile im negativen Bereich etabliert haben. Auch die Bundesanleihen haben letzten Sommer eine Minusrendite von -0.72% gepreisst. Es ist ein klares Zeichen der Risikoaversion der Anleger.

Die Unternehmensanleihen mit Investment Grade Rating sind auch nicht attraktiver. Am 30 August 2019 emittierte der französische Strombetreiber Engie mit einer 7-jährigen Anleihe die längste Laufzeit mit negativen Zinsen. Auch der Zins der Siemens-Anleihe mit einem A+ Rating ging auf ein Rekordtief bei Unternehmensanleihen von -0.315%.

Es wurden insgesamt 15 000 Mrd USD mit negativem Zins bei Unternehmens- und Staatsanleihen angelegt. Investoren sind gezwungen neue Lösungen zu finden, um das Anleihen-Segment wirtschaftlich abzudecken.

ANAXIS ASSET MANAGEMENT bietet in diesem Umfeld eine durchdachte Lösung, um Rendite mit kontrolliertem Kreditrisiko zu kombinieren. Der ANAXIS SHORT DURATION erwirtschaftet so eine positive Rendite anhand Unternehmensanleihen mit kurzen Restlaufzeiten. Unser fundamentaler Ansatz, verbunden mit einer starken Diversifizierung des Portfolios und einem geringen Exposure zu Zyklikern, gewährleistet eine gute Liquidität der Investition, und erklärt die niedrige historische Volatilität des Fonds.

Der ANAXIS SHORT DURATION hat einen Track Record von über 7 Jahren mit einer jährlichen Performance von +2.73% (EUR insti-thesaurierend, FR0010951483) und eine Jahresvolatilität (auf 3 Jahre) von +0.70%. Das Portfolio beinhaltet 158 unterschiedliche Emittenten mit einem Durchschnitts-Yield von 2.01% (31. Dezember 2019).
Anaxis Short Duration

20. Januar 2020 - Anaxis Short Duration fund has been ranked 3rd for its 3-year performance out of 207 funds (Allfunds)

We are proud to announce that the Anaxis Short Duration fund has been ranked 3rd for its 3-year performance out of 207 funds in the euro-denominated short-term fund category on the Allfunds platform. The Anaxis Short Duration fund strives to achieve robust performance, with a unique positioning. The risk profile is conservative at all times, with a majority of non-cyclical companies, very high diversification (approximately 150 securities) and a strong emphasis on liquidity. It applies a short-term approach, holding securities an average of just 10 months prior to early redemption or maturity.

The partnership with the Allfunds platform serves to complement that maintained with the Inversis platform, and optimises the distribution of Anaxis AM funds in Spain.
Anaxis Allfunds

15. Januar 2020 - Happy New Year from Anaxis!

2019 has been an excellent year for Anaxis, and we would like to thank all our clients for their trust and support.

Our mission is to offer robust, sustainable solutions for investors seeking returns in spite of persistently negative interest rates. We are proud to contribute to the success of our clients through our expertise in credit selection and portfolio management, which has translated into solid performance and strong asset growth.

The whole team is fully committed to further strengthening our efforts in 2020, where the emphasis will be on ethical considerations and the consequences of an ever-changing world for existing business models. We wish you a happy, healthy 2020 and a better world for all!

26. November 2019 - In Unternehmensanleihen investieren ist eine Sache für Spezialisten

Ist es vernünftig ohne einen Spezialisten in Unternehmensanleihen zu investieren?

Einige Investoren, beeinflusst durch die Vermutung, dass diese Assetklasse homogen und wenig riskant ist, scheinen es zu glauben.

Die Ereignisse in diesem Jahr deuten dennoch auf gegenteiliges. Als Beispiel können die grossen Verluste im Mai auf der Rally-Anleihe in Betrachtung gezogen werden. Der Kursverlust von 50% hat für viele Endanleger grosse Zweifel über deren Vermögensverwalter aufkommen lassen.

Das Segment der High-Yield-Unternehmenskredite gehört nicht nur den Standardwerten. Dieses Universum auf die bekannten Emittenten einzugrenzen, gibt keine Garantie. Nach dem Rally-Vorfall ist der Thomas Cook Konkurs ein gutes Beispiel dafür, dass man weniger bekannte aber dennoch solidere Unternehmen auswählen sollte.

Auf dem Markt der Unternehmensanleihen zu investieren bedarf eine spezifische Expertise, besondere Due Diligence und eine rigorose Risikokontrolle. Es ist nicht ausreichend für eine klare und vorsichtige Vermögensverwaltung, den Empfehlungen der Broker zu folgen, da diese nicht das Risikoprofil und die globale Allokation der Endinvestoren kennen. Der Anleger muss in der Lage sein eine gründliche Analyse der Emittenten wie auch ein tägliches Monitoring der Anleihen zu machen. Ohne dies setzt man sich grösseren Enttäuschungen aus.

Unser Ziel eine regelmässige Rendite in einem Umfeld dauerhafter niedrigen Zinsen zu liefern, bedarf ein Management Prozess mit mehreren Analyse Ebenen. Wir führen zuerst eine fundamentale Finanzanalyse des Emittenten durch. So wird sein gesamtes Businessmodel mit seinem Wettbewerbsumfeld, die Eintrittsschranken, die Branchenperspektiven mit der Margen-und Ergebnisentwicklung überprüft. Diese Studie wird durch die finanzielle Situation (Bilanz, G+V Rechnung, Cashflow Statement) ergänzt. Die Emissionsunterlagen mit den juristischen, finanziellen und technischen Gegebenheiten werden kontrolliert. Diese Elemente ermöglichen eine genaue Zahlungsfähigkeit der Unternehmen einzuschätzen, um dann die den Investoren angebotene Rendite im Verhältnis zur Kreditqualität, der Liquidität der Titel, der Marktdynamik und der von ähnlichen Emittenten angebotenen Renditen zu bewerten.

Darüber hinaus ist Diversifizierung des Unternehmensanleihen-Portfolios eine Priorität. Der Vermögensverwalter muss so ein breites Universum verfolgen können wie auch Zeit und Know-How mitbringen.

Unsere Kreditspezialisten decken für den Diversified Bond Opp. 2025 täglich über 120 Titel ab. Das Portfolio stellt sich durch Emittenten sehr unterschiedlicher geographischer Herkunft zusammen, mit einem breiten Spektrum an Branchen wie Industrie, Handel und Dienstleistung. Zum 31. Oktober 2019 war das Gewicht keines der Sektoren über 15% und die grösste Position (Ziggo aus dem Telekommunikationssektor) blieb unter 1.85%.

Unser Ansatz kombiniert eine gründliche Finanzanalyse der einzelnen Emittenten und eine Diversifizierung des Kreditrisikos. Er wird in allen unserer Fonds angewendet und ermöglicht Performance mit niedrigem Risiko.
In Unternehmensanleihen investieren ist eine Sache für Spezialisten (PDF)

21. Oktober 2019 - Muss man vor den negativen Zinsen resignieren?

Diese Frage stellt sich in einem Umfeld immer schlechter werdenden Konjunkturdaten, welche die Zentralbanken zu weiteren Lockerungsmassnahmen führten. Die am 12. September 2019 durch die EZB entschiedene Reduzierung des Einlagenzins von -0.4% auf -0.5% ist längste nicht anekdotisch und belastet jegliches passives verhalten der Investoren. Es wird immer schwieriger rentable Anlagen bei niedrigem Risiko zu finden.

Während die Zinsen langfristig negativ bleiben könnten, beginnen die Banken die Konten ihrer Kunden mit Minuszinsen zu belasten. Dies ist in der Schweiz schon der Fall, wo die Leitzinsen seit 2015 bei -0.75% stehen. Banken wie UBS, Credit Suisse und Lombard Odier haben schon ihren Schweizer Kunden negative Zinsen fakturiert. Dieser Trend beschränkt sich leider ab jetzt nicht nur auf die Schweiz sondern auf Länder wie Deutschland, Dänemark und Italien.

In diesem Umfeld glauben wir, dass der Fonds Anaxis Short Duration eine vernünftige Lösung ist, um bei kontrolliertem Kreditrisiko cash anzulegen. Dieser Unternehmensanleihen-Fonds investiert nur in Anleihen die knapp vor Fälligkeit stehen und durch den Coupon ein lohnendes Risiko-Renditeverhältnis liefern. Unser fundamentaler Ansatz mit einer starken Diversifizierung (140 Anleihen) in nicht zyklischen Branchen sichert Liquidität und niedrige Volatilität.

Der Fonds hat einen Track Record von 7 Jahren. Die jährliche Performance beträgt seit Auflegung 2.76% (Anteilsklasse I) bei einer Jahresvolatilität von 0.92% und 0.70% auf 3 Jahre. Die heutige Durchschnittsrendite liegt bei 2.2%.
Muss man vor den negativen Zinsen resignieren? (PDF)

24. September 2019 - Ab heute sind die Fonds von ANAXIS AM auf der Plattform ALLFUNDS erhältlich

ANAXIS ASSET MANAGEMENT freut sich Ihnen mitzuteilen, dass es ein Vertriebsabkommen mit der Online Plattform Allfunds abgeschlossen hat. Allfunds ist in Spanien der Marktführer für den Fondsvertrieb und hat seit seiner Gründung im Jahr 2000 380 Mrd € an Kapital aufgenommen.

Dieses Abkommen ist ein wichtiger Schritt für ANAXIS AM in der Expansion auf den spanischen und italienischen Märkten und bestärkt seine Position bei seinen Kunden.

17. September 2019 - Fondsliquidität: ein reelles Risiko?

Einige gravierende Ereignisse bei Fondsgesellschaften in den letzten Monaten führten durch einen Vertrauensverlust der Anleger zu einem starken Rückgang der Assets. In den meisten Fällen waren es renommierte Häuser mit einem hervorragenden Ruf, einer erstklassige Verwaltungsstruktur und, mit einem guten Track Record. Der Ursprung dieser Vorfälle fand sich jedes Mal in der Illiquidität der Positionen auch wenn diese nur einen kleinen Anteil des Portfolios ausmachten.

Illiquidität bei einem Finanzprodukt muss nicht unbedingt negativ betrachtet werden. Viele Studien zeigen, dass Illiquide Assets meistens eine zusätzliche Risikoprämie bekommen. Eine Illiquide Investition ins Portfolio aufzunehmen, kann das Rendite-Risiko Verhältnis verbessern.

Die Problematik, welche die oben genannten Fondshäuser erlebt haben, kam von der Diskrepanz zwischen der Liquidität der Assets im Portfolio und die der angebotenen täglichen Liquidität der Fonds. Ein anderer, von vielen unangesprochener Aspekt, welcher uns aber am aller wichtigsten scheint, ist der Anteil die diese Fondsgesellschaften im Free-Float dieser Finanzprodukte ausmachen können. Das Wiederrum bringt neue Fragen mit sich, wie die Richtige Bewertung und die Qualität der Unternehmensführung.

Aus diesem Grund wird bei ANAXIS AM immer darauf geachtet, dass die Fonds nur Liquide Assets beinhalten. Über die 10 letzten Jahre haben wir ein Modell zur Risikokontrolle entwickelt, welches die Liquidität der Investierten Titel oder Kandidaten für den Fonds einschätzt. Wir achten darauf, dass wir alle unsere Titel mit geringem Preisimpact in Verschiedenen Marktverfassungen verkaufen können.

So ist Diversifizierung nach Titel, angepasster Anteil in der Emission sowie Einschränkung von Investitionen in Titel ohne Rating eine wichtige Vorgabe.

Folgende Bedingungen werde über alle unsere Fonds ohne Ausnahme Berücksichtigt:

• Ein Titel darf nicht mehr als 2% des Fonds bei High-Yield-Anleihen ausmachen (3.5% bei Investment Grade).
• Jeder Titel darf nicht mehr als 2% der Emission ausmachen.
• Non Rated Anleihen dürfen nicht mehr als 25% des Fonds ausmachen.

Diese strengen Vorgaben könne unser Investitionsuniversum einschränken. Dennoch bleiben sie die Garantie für unsere Investoren eines vernünftigen, transparenten und robusten Fondsmanagements.
Fondsliquidität: ein reelles Risiko?
11. März 2019 - Jährliche Ausschüttung des US Bond Opp. 2021 (Valuta 17. Mai 2019) : 1,00€ für die Anteilsklasse E2 (FR0013233855).
11. März 2019 - Jährliche Ausschüttung des Anaxis Short Duration (Valuta 17. Mai 2019) : 6,00€ für die Anteilsklasse E2 (FR0010951434) und 25,00$ für die Anteilsklasse U2 (FR0010951475).
11. März 2019 - Jährliche Ausschüttung des EU Bond Opp. 2022 (Valuta 17. Mai 2019) : 2,05€ für die Anteilsklasse E2 (FR0013221041) und 2,55€ für die Anteilsklasse I2 (FR0013221082).

01. Oktober 2018 - Anaxis Asset Management legt seinen 8. Laufzeitfonds auf. Der Diversified Bond Opp. 2025 bietet Rendite und Visibilität an.

ANAXIS legt den Diversified Bond Opp. 2025, mit einem Laufzeitende am 31. Dezember 2025, auf. Der Fonds investiert in Anleihen von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen aus allen Regionen. Er verzichtet auf Finanztitel und wird nach einem fundamentalen Ansatz verwaltet. Das Fondsmanagement-Team selektiert mit grosser Sorgfalt jede Emission anhand einer gründlichen Kreditanalyse. Mit diesem UCITS Fonds, den 8. Laufzeitfonds in Folge, verstärkt Anaxis Asset Management, ein Pionier seit über 10 Jahren, sein Angebot bei den Fonds mit fixer Laufzeit.

Die niedrigen Zinsniveaus bei Staatsanleihen machen es den Anlegern sehr schwierig in Renten zu investieren. Für Anleger, die bereit sind das Risiko von Unternehmensanleihen (Investment-Grade oder non-Investment-Grade) auf eine Periode bis zum 31. Dezember 2025 zu tragen, zielt der Diversified Bond Opp. 2025 auf sehr attraktive Renditen.

Hauptmerkmale des Fonds:
- Visibilität: Anleihenauswahl dessen Laufzeiten nahe der Fondslaufzeit stehen.
- Yield to maturity von ca. 6% bei Auflegung.
- Aktives und vorsichtiges Portfolio-Management zur Minimierung des Kreditrisikos.
- Emittenten- und Sektorendiversifizierung zur Vermeidung von Konzentrationsrisiken.
- Ein erfahrenes Management-Team mit grosser Erfahrung bei Laufzeitfonds.

DIVERSIFIED BOND OPP. 2025
Auflagedatum: 4. Oktober 2018
Anteilklassen E1, E2, I1, I2 in EUR : FR0013330719; FR0013330727; FR0013330750; FR0013330768
Anteilsklassen U1, J1 in USD : FR0013330735; FR0013330776
Anteilklassen S1, K1 in CHF : FR0013330743; FR0013330784

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Jean-Georges Nguyen, jgnguyen@anaxiscapital.com / Tel: +41 22 716 18 25
Anaxis Diversified Bond Opp 2025 DE

27. Juli 2018 - ANAXIS AM gratuliert dem Schweizer Team für den Weltmeistertitel im Säbelfechten

Die Mannschaft im Säbelfechten hat am 26. Juli 2018 die Goldmedaille bei der WM in Wuxi in China im Finale gegen Südkorea gewonnen. Die ist ein historisches Ergebnis für die Schweizer Mannschaft im Fechten. Die Vertreter für die Schweiz waren:

- Max Heinzer
- Benjamin Steffen
- Michele Niggeler
- Lucas Malcotti

Link zum Artikel auf swiss-fencing.com

ANAXIS ist stolz offizieller Sponsor des Schweizer Fechtverbandes seit 2005 zu sein. Dieses Team klassifiziert sich unter den besten weltweit. Fechten ist eine herausfordernde sportliche Disziplin die Antizipation, Agilität und Präzision verlangt. Diese Eigenschaften fördern wir auch ganz stark bei ANAXIS.

26. Juli 2017 - ANAXIS AM gratuliert der Schweizer Männer Degen-Mannschaft zum Vize-Weltmeister Titel

Die Männer Degen-Mannschaft wurde Vize-Weltmeisterin gegen Frankreich in Finale bei den Weltmeisterschaften im Fechten in Leipzig.

Die schweizer Mannschaft:
- Benjamin Steffen
- Michele Niggeler
- Max Heinzer
- Georg Kuhn

Link zum Artikel von Le Temps (FR)

ANAXIS ist stolz seit 2005 offizieller Sponsor des schweizerischen Fechtverbands zu sein. Dieses Team klassifiziert sich unter den besten der Welt. Fechten ist eine anspruchsvolle Sportart die Antizipation, Agilität und Genauigkeit verlangt. Diese Eigenschaften fördert auch ANAXIS.
15. Mai 2017 - Jährliche Ausschüttung des Anaxis Short Duration : 22,03€ für die Anteilsklasse E2 (FR0010951434) und 33,49 USD für die Anteilsklasse U2 (FR0010951475).
15. Mai 2017 - Jährliche Ausschüttung des Anaxis Bond Opportunity Europe 2018 : 3,10€ für die Klasse E2 (FR0011512375).

09. Mai 2017 - Anaxis Asset Management legt einen neuen Laufzeitfonds auf. Der European Bond Opp. 2022 bietet Rendite und Visibilität an.

ANAXIS legt den European Bond Opp. 2022, mit Laufzeitende am 31. Dezember 2022, auf. Der Fonds investiert in Unternehmensanleihen die vorwiegen aus Europa kommen und dessen Laufzeiten unmittelbar bis 2022 gehen. Er verzichtet auf Finanztitel und wird nach einem fundamentalen Ansatz verwaltet. Das Fondsmanagement Team selektiert jede Emission anhand einer gründlichen Kreditanalyse. Dieser neue UCITS-Fonds nimmt die Nachfolge des Anaxis Bond Opportunity Europe 2018 auf und vervollständigt so die Produktpalette der Fondsgesellschaft.

Für Anleger, die bereit sind, im heutigen Niedrigzinsumfeld Ihr Universum zu erweitern, bietet der Unternehmensanleihen-Markt Renditeperspektiven, die der European Bond Opp. 2022 ausnutzen möchte. Ziel ist es auf der empfohlenen Haltedauer eine jährliche Rendite nach Kosten von 3% höher als die deutschen Bundesanleihen mit gleicher Laufzeit, zu erreichen.

Hauptmerkmale des Fonds:
- Ein Ziel von 5% Jahresrendite
- Aktives und vorsichtiges Portfolio-Management um das Kreditrisiko unter Kontrolle zu halten.
- Emittenten-und Sektorendiversifizierung um Konzentrationsrisiken zu vermeiden.
- Eine fixe Laufzeit und eine kurze Duration geben dem Fonds eine geringe Zinssensitivität.
- Eine erfahrenes Management-Team das über viele Jahre seine Expertise in Laufzeitfonds aufgebaut hat.

European Bond Opp. 2022
Auflagedatum: 10. Mai 2017
EUR-Anteilsklasse E1, E2, I1, I2 : FR0013221033; FR0013221041; FR0013221074; FR0013221082
USD-Anteilsklassen U1, J1 : FR0013221058; FR0013221090
CHF-Antelklassen S1, K1 : FR0013221066; FR0013221108

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Jean-Georges Nguyen, jgnguyen@anaxiscapital.com / Tel: +41 22 716 18 25
Anaxis EU Bond Opp. 2022

22. März 2017 - Anaxis Asset Management legt einen neuen Laufzeitfonds auf. Der US Bond Opp. 2021 bietet Rendite und Visibilität an

ANAXIS legt den US Bond Opp. 2021, mit Laufzeitende am 31. Dezember 2021, auf. Der Fonds investiert in Unternehmensanleihen die vorwiegen aus den USA kommen und dessen Laufzeiten unmittelbar bis 2021 gehen. Es wird auf Finanztitel verzichtet. Er wird nach einem fundamentalen Ansatz verwaltet. Das Fondsmanagement-Team selektiert jede Emission anhand einer Gründlichen Kreditanalyse. Dieser neue UCITS-Fonds nimmt die Nachfolge des Anaxis Bond Opportunity US 2017 auf und vervollständigt so die Produktpalette der Fondsgesellschaft.

Die Rendite der amerikanischen Anleihen hat sich gegenüber den europäischen Anleihen in den zwei letzten Jahren, dank der guten US-Konjunktur, sehr stark verbessert. Für Anleger, die bereit sind, Ihr Universum zu erweitern, bietet der US Unternehmensanleihen-Markt Renditeperspektiven, die der US Bond Opp. 2021, ausnutzen möchte. Ziel ist es auf der empfohlenen Haltedauer eine jährliche Rendite nach Kosten von 3% höher als die US-Staatsanleihe dessen Laufzeit bis 31.12.2021 geht, also 5%, zu erreichen.

Hauptmerkmale des Fonds:
- Ein Ziel von 5% Jahresrendite
- Aktives und vorsichtiges Portfolio-Management um das Kreditrisiko unter Kontrolle zu halten.
- Emittenten-und Sektorendiversifizierung um Konzentrationsrisiken zu vermeiden.
- Eine fixe Laufzeit und eine kurze Duration geben den Fonds eine geringe Zinssensitivität.
- Eine erfahrenes Management-Team das über viele Jahre seine Expertise in Laufzeitfonds aufgebaut hat.

US Bond Opp. 2021
Auflagedatum: 28. März 2017
EUR Anteilsklasse E1, E2, I1, I2 : FR0013233863, FR0013233855, FR0013233822, FR0013233806
USD Anteilsklasse U1, J1 : FR0013233848, FR0013233772
CHF Anteilsklasse S1, K1 : FR0013233830, FR0013233798

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Jean-Georges Nguyen, jgnguyen@anaxiscapital.com / Tel: +41 22 716 18 25
Institutional Sales
Anaxis US Bond Opp 2021

12. Januar 2017 - Anaxis AM am Fonds-Professionell Kongress in Mannheim 2017

Wie in 2016, wird Anaxis AM am Fonds-Professionell Kongress in Mannheim am 25. und 26. Januar 2017 teilnehmen (Ebene 1, Stand 99).

Am 25. Januar 2017 um 16:35 Uhr werden wir einen Vortrag über „Wie man solide Renditen auch über Anleihen-Fonds liefern kann“ halten (Saal 12).

10. Oktober 2016 - Anaxis Asset Management hat den als SICAV strukturierten Anaxis Income Advantage aufgelegt, der von einem globalen und flexiblen Anlageansatz bei Unternehmensanleihen profitiert.

Dieser neue Unternehmensanleihefonds wird die bestehende Palette der Verwaltungsgesellschaft ergänzen, um auf die wachsende Nachfrage der Anleger zu reagieren. Letztere haben ein großes Interesse an dieser Art von Produkten bekundet, die von einem globaleren und flexibleren Ansatz profitieren, mit dem sich Chancen an den Anleihenmärkten besser nutzen lassen.

Anaxis Income Advantage ist ein als SICAV strukturierter OGAW, der auf einem aktiven und diskretionären Ansatz beruht und sich auf eine eingehende Fundamentalanalyse der Emittenten stützt. Er bevorzugt Unternehmen, die sich durch transparente und langfristige Geschäftsmodelle, ein dynamisches Wachstum und eine flexible Kostenstruktur auszeichnen und in Branchen mit hohen Markteintrittsbarrieren tätig sind. Der Fonds verzichtet auf Anlagen im Finanzsektor, dessen Entwicklung aufgrund des Mangels an Transparenz schwer vorhersehbar ist.

Thibault Destrés, Co-Manager des Fonds, kommentierte dessen Auflegung mit folgenden Worten: „Genau wie unsere aktuelle Fondspalette, ist Anaxis Income Advantage durch einen auf starken Überzeugungen basierenden Ansatz gekennzeichnet; die Titelauswahl steht im Zentrum unseres Anlageprozesses, jedoch mit einem globaleren und flexibleren Ansatz, der uns erlaubt, die besten Ideen umzusetzen und dabei sowohl die Bedingungen am Kreditmarkt als auch die wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklungen optimal zu nutzen.“

Eckpfeiler der Fondsverwaltung:

- Performance-Ziel (annualisiert): 5% (nach Gebühren)
- Aktive und flexible Verwaltung zur Begrenzung des Kreditrisikos
- Globales Anlageuniversum (Portfolio setzt sich größtenteils aus Industrieländeranleihen zusammen)
- Breite Streuung nach Regionen und Sektoren
- Anlagestrategie ohne Einschränkungen in Bezug auf Rating, Index oder Laufzeit
Anaxis hat den als SICAV strukturierten Anaxis Income Advantage aufgelegt

02. Juni 2016 - Segelregatta Bol d’Or Mirabaud 2016: Anaxis Asset Management zusammen mit AXON Racing nimmt an Bord des fliegenden Katamarans, „Flying Phantom“, eine neue Herausforderung an.

Für seine 78. Ausführung ermöglicht zum ersten Mal der Bol d’Or Mirabaud, die grösste Binnengewässer-Regatta in Europa auf dem Genfer See, die Beteiligung der C1-Klasse, die Katamarane nicht grösser als 20 Fuss ( 6,5 Meter). Anaxis Asset Management hat, um diese neue Herausforderung anzunehmen, gestern im Rahmen einer Veranstaltung bei dem renommierten Genfer Segelklub, die Société Nautique de Genève, sein Engagement an der Seite von AXON Racing veröffentlicht. Dieser Partner ist zu gleich ein Rennstall und auf das Projektmanagement im Bereich High-Tech Seglern spezialisiert. Ein Flying Phantom der letzten Generation wird bei diesem berühmten Rennen die Farben von Anaxis Asset Management tragen. Mehr Informationen unter www.boldormirabaud.ch/fr-ch/edition-2016/suivi-en-direct um ab 10:00 Uhr am 11. Juni 2016 des Rennen zu verfolgen.
 
Was ist ein Flying Phantom?
Man spricht von fliegendem Katamaran. Mit einer Länge von 5.52m und einer Breite von 3m kann er mit seinen J-förmig gebogenen Schwerten und T-förmigen Ruderblättern sich aus dem Wasser heben. Dank dieser innovativen Technologie kann der Flying Phantom ab 7 Knoten Wind (13 km/h) seine Rümpfe aus dem Wasser nehmen und bis zu 30 Knoten (56 km/h) über dem Wasser schweben. Als schnellstes Boat in seiner Kategorie bringt er neue Sensationen die die Segelwelt revolutionieren.
 
Warum den Flying Phantom auswählen?
Diese Formel 1 der Meere hat das Anaxis Asset Management Team durch seine sehr ähnlichen stärken, Innovation, Performance und Zuverlässigkeit überzeugt. Anaxis Asset Management freut sich Benoit Morelle zu unterstützen, denn auch wenn der Flying Phantom Performance und Zuverlässigkeit aufweist, bedarf es von seitens der Crew ein hohes Mass an Technik, Strategie und Taktik. Diese Kompetenzen schreibt das Unternehmen ganz gross und findet man wieder in seinem Professionalismus und starker Kundenorientierung. Dieser Challenge wird viele Wellen schlagen.
 
Zu Anaxis Asset Management:
Anaxis Asset Management ist die auf hochverzinsliche Unternehmensanleihen spezialisierte Tochtergesellschaft der Anaxis-Gruppe. Sie liefert seit mehr als 10 Jahren starke und solide Anlagelösungen an europäische Investoren und bleibt ein Pionier auf dem Segment der Laufzeitfonds. Das Portfoliomanagement beruht auf einen nicht gebenchmarkten, fundamentalen Ansatz.
 
Zu AXON Racing:
AXON Racing ist zugleich ein Rennstall und eine Projektmanagementgesellschaft im Segelbereich. Benoit Morelle, der Geschäftsführer, ist ein hoch erfahrener Segler der 2015 Vize-Weltmeister der C-Klasse wurde. Er hat schon bei 10 Bol d’Or teilgenommen und stand 6 Mal auf dem Podium: 3 Siege, 2 zweite Plätze und 1 dritten Platz.

01. April 2016 - Our new advertising campaign at Geneva Airport
23. März 2016 - Jährliche Ausschüttung des Anaxis Bond Opportunity Short Duration : 25,85€ für die Anteilsklasse E2 (FR0010951434), 31,29 USD für die Anteilsklasse U2 (FR0010951475) und 14,03 CHF für die Anteilsklasse S2 (FR0010951459).
23. März 2016 - Jährliche Ausschüttung des Anaxis Bond Opportunity Europe 2018 : 3,45€ für die Klasse E2 (FR0011512375).

04. März 2016 - Die Fonds von Anaxis sind ab jetzt auf der Online Sim Web Plattform erhältlich

Anaxis Asset Management hat die Freude Ihnen mitzuteilen, dass ein Vertiebsabkommen mit der italienischen online Fondsplattform abgeschlossen wurde.

https://www.onlinesim.it/

15. Februar 2016 - ANAXIS begrüsst die gute Leistung der schweizer Mannschaft

Als offizieller Sponsor des schweizer Fechtverbandes, begrüsst ANAXIS die gute Leistung der schweizer Mannschaft und gratuliert zur Qualifikation für die olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

ANAXIS ist stolz das Fechten zu unterstützen. Diese sportliche Disziplin verlangt ein hohes Mass an Technik, Strategie und Taktik. Durch die Kombination von Analyse, Antizipation und Schnelligkeit führt es zur Entwicklung der Selbstkontrolle, Höflichkeit und Respekt vor dem Anderen.

Es ist eine sportliche Philosophie die wir tagtäglich in unserem Unternehmen umsetzen, damit sie durch unserem Professionalismus wieder strahlt und zum Erfolg unserer Kunden führt.
31. Januar 2016 - AAM European Equities : Bilanz nach 18 Monaten

Citywire hat über einem Jahr den Fonds AAM Equities auf Rang 138/1000 für die Performance, auf Rang 90/1000 für die Volatillität und auf Rang 84/1000 für den Max-Drawdown eingestuft. So hat der Fonds seit Auflegung eine Performance von +11,18 % bei einer Volatilität von 15,9% hingelegt. Als Vergleich hat der STOXX Europe 600 eine Performance von +2.53% bei einer Volatilität von +19% verzeichnet.

AAM Equities wurde im Juni 2014 aufgelegt, um den Anlegern die Möglichkeit zu geben, sich auf europäischen Aktien mit einer geringeren Volatilität als die Indizes, zu positionieren. Dieser Fonds nutzt die Erfahrung der Fondsmanager von ANAXIS AM in der fundamentalen Unternehmensanalyse und deren Know-How in der Selektion hochqualitativer Wertpapiere (Stock-Picking).

Benoit Ducatillon, einer der Fondsmanager des AAM European Equities: “Wir sind global sehr zufrieden über das Verhalten des Fonds, der besser als die Indizes in Stress- und Unsicherheitsphasen reagiert. Unsere Positionierung auf robusten und wachstumsstarken Sektoren erlaubt uns über die 5 kommenden Jahre ein EPS-Wachstum von 12,7% pro Jahr gegen +5% für den Stoxx Europe 600, zu erwarten.”
12. Oktober 2015 - Fondsprofessionell Kongress 2016

Es würde uns freuen, wenn wir Sie auf unserem Stand auf dem Fondsprofessionell Kongress vom 27. bis 28. Januar 2016 in Mannheim begrüssen könnten.
06. Juli 2015 - Anaxis AM legt den Anaxis Bond Opportunity EM 2020 auf

Pierre Giai-Levra, Vorstand von Anaxis Asset Management, stellt uns die Hintergründe der Entstehung des am 6. Juli 2015 neu aufgelegten Fonds Anaxis Bond Opportunity EM 2020 vor.
 
Warum legt man heute einen neuen High Yield Fonds auf?
Wir haben diesen Fonds aufgesetzt um von den Investmentchancen in den Unternehmen der Emerging Markets zu profitieren. Dieses Segment bietet nehmlich, verglichen zu den europäischen und US – Segmenten höhere Renditen bei vergleichbarer Bonität. Wer diese Titel analysieren und auswählen kann, findet emittenten mit soliden Fundamentels und hohen Renditen. Die Volatilität ist etwas höher, bleibt aber akzeptable für einen Investor der einen definierten Anlagehorizont hat. Unsere Analysten haben in diesem Umfeld 42 Titel indentifiziert, die wir attraktiv finden. Das Portfolio erreicht somit heute eine Rendite von 7,02%.
 
Was unterscheidet dieses Produkt von seinen Mitbewerbern ?
Anaxis Bond Opportunity EM 2020 ist ein Laufzeitfonds mit einem Anlagehorizont von fünf und halb Jahren (bis 31 Dezember 2020). Er hat einen sehr selektiven Ansatz. Wir investieren nur in Unternehmensanleihen die in Hartwährungen emittiert worden sind (Dollar und Euro). Wir verfolgen keine Benchmark. Grundsatz unserer Anlagestrategie ist es, durch eine gründliche Finanzanalyse der Unternehmen, Anleihen auszuwählen (Bond-Picking Strategie). Wir machen weder Makroökonomische Wetten noch kurzfristige Spekulationen. Diese Strategie ermöglicht uns ein robustes Portfolio herzustellen, dass nur sehr wenig von den Marktschwankungen betroffen ist. Zuletzt ist das Laufzeitfonds Konzept sehr gut für eine volatilere Assetklasse angepasst.
 
Warum Anaxis AM auswählen?
Die Anlageteams von Anaxis vereinen hoqualifizierte und äusserst erfahrene Experten aus der Kreditanalyse und des High Yield Portfolio-Managements. Unsere Fondsmanager waren zuvor bei bedeutenden Finanzinstituten in Europa, in den USA und Asien tätig. Anaxis managed Laufzeitfonds die verschiedene Risiko-Profile haben. Anaxis Bond Opportunity EM 2020 ergänzt sehr gut diese Fondspalette.
 
Wie wird die Portfoliozusammenstellung seien?
Das Portfolio wird hauptsächlich Hochzinsunternehmensanleihen aus Schwellenländern beinhalten. Um das Kreditrisiko zu steuern wird das Fondsmanagement die Möglichkeit haben, im Investment Grade Segment oder in Staatsanleihen zu investierern. Wir suchen Unternehmen mit erstklassigen Fundamentels und mit verständlichen und nachaltigen Geschäftsmodellen. Wir bevorzugen Unternehmen die hohe Marktzutrittsschranken, ein hohes Wachstum und eine flexible Kostenstruktur aufweisen. Der Fonds wird nicht im Finanzsektor, wegen zu geringer Transparenz, investieren. Wie ziehen es vor in wenig zyklischen Sektoren wie Telekommunikation, Gesundheit, Transport oder Nahrungsmittel anzulegen. In punkto Länderallokation vermeiden wir Länder mit zu hohem Risiko. Das Portfolio beträgt zum Beispiel keine Titel aus Venezuela und nur einen aus Russland. Zuletzt privilegieren wir Anleihen mit kurzer oder mittelfristiger Duration um das Zinsrisiko zu veringern. Ziel bleit es nach wie vor den Bedürfnissen unserer Anleger entgegenzukommen, eine attraktive Rendite bei minimalem Risiko zu schaffen.
18. Mai 2015 - Coupon distribution for the Anaxis Bond Opportunity Short Duration fund: EUR 64.40 for the E2 class, 55.43 USD for the U2 class and CHF 54.41 for the S2 class.
18. Mai 2015 - Coupon distribution for the Anaxis Bond Opportunity Europe 2018 fund: EUR 5.73 for the E2 class.
13. Februar 2015 - Was wird 2015 den Markt der Hochzinsanleihen bewegen? (auf Englisch)

Pierre Giai-Levra, CEO of Anaxis, is very positive for 2015 about the European high yield market as most macro factors are in favour of spread compression. On the US markets, macro factors are conflicting and the market will be more driven by sector and individual stories.

Globally, the main macro drivers of the high yield markets for 2015 are:

• The recently announced quantitative easing measures of the ECB are expected to encourage new investment flows into credit markets.

• The FED ended its asset purchase program progressively. An interest rate hike is now expected sometime in 2015. During the spring of 2013 the announcement by the FED of a possible tapering of its program caused some turmoil in the markets, both in the US and in Europe due to a contagion effect.

• Economic trends will have a significant impact on corporate results, especially in sectors like discretionary consumer goods, and will therefore be a decisive factor in investment decisions, like they have been since the summer of last year, when risk-aversion increased against a backdrop of downward revisions of earnings forecasts for European companies.

• The evolution of oil price and other commodities is also a major performance driver for 2015. A large part of high yield issuers belong to the energy sector especially in the US. This is the largest sector in the US with a 15.5% share of the high yield indices (the second sector is healthcare with about 5% only).

• Political developments in Greece will focus commentators’ attention and the re-negotiation of the country’s debt will continue to create some volatility.

• The situation in Switzerland, where negative rates of -0.75% applied on CHF deposits may push money into European credit markets.

• Corporate defaults should not be a concern, projections are about 2.5%, which is low compared to a long-term average of 3.8% and a figure of 1.92% for 2014 (US data).
12. Dezember 2014 - Welche Auswirkungen des Ölpreisverfalls auf den Markt der High-Yield Anleihen ? (auf Englisch)

Given the ~45% drop in crude prices from June highs, with an acceleration of the decrease this month following the OPEC decision not to cut production in an attempt to preserve market share and increase the pressure on the North American oil industry to reduce their production growth, we thought it would be helpful to quantify the repercussions for high yield market in US and Europe as well as for our bonds portfolios over the recent period.

Lower oil prices have had large repercussion among US high yield market recently, although much of the move has reflected the more negative implications. Energy sector bonds, which represent approximately 15% in asset value of the main US high yield indexes, have largely underperformed the broader market so far in December (as of 11th December 2014). The average high yield energy bond (J0EN, BofA Merrill Lynch Energy High Yield index) returns were declining -7.03% month-to-date, while the high yield returns were -2.17% (JC4N, BofA Merrill Lynch US BB-B High Yield Index).

The energy sector’s damage to the broader market has been reinforced by increased risk aversion generally speaking, combined with undiscriminating sell-off of the asset class mainly from ETFs facing outflows. This resulted in negative returns across all sectors since the beginning of the month. Anaxis Bond Opportunity US 2017 U1 tranche returns decline -1.12% month-to-date. While the fund has not been immune to the recent high yield market volatility, the portfolio has no direct exposure to the US Energy sector which was clearly advantageous in the recent period. We expect that staying away from Energy sector as well as current positioning of the portfolio will be beneficial to the fund performance in the near future. Indeed, much of the negative implications of lower oil price are priced in, however, very little of the positive implications is apparent in recent market trends. For instance, consumer-related names (e.g. retailers) have dropped in recent months, even in the US where consumption tends to respond quickly to weaker energy prices. Furthermore, we expect some outperformance of consumer-related bonds in the US as other tail winds such as positive wealth effects and an improving labor market also support consumption growth. Other sectors for which oil is a cost input (e.g. transportation, industrials) lagged the move in oil prices and produced negative return month to date in spite of positive impact on profitability.

The European high yield market was mostly insensitive to oil price move, the main reason for this being the very little number of energy related names in the market. As per the US market, we believe that the positive impacts of the lower oil prices have not been priced in yet in the European market and should drive the outperformance of consumer discretionary sectors (e.g. retailers) as well as transportation and industrials sectors. Thanks to its current industry positioning, we believe that Anaxis Bond Opportunity 2018 will benefit from these positive factors. In addition, the decrease in oil price has negative implication on inflation developments in Europe, which should put some more pressure on the ECB to expand its easing program in early 2015 and add a technical tail wind for the high yield market to pick up.
01. Dezember 2014 - Registrierung der in Spanien vertriebenen Fonds

Anaxis AM setzte seine Expansion im europäischen Markt fort. Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass die Fonds Anaxis Bond Opportunity 2015, US 2017 und Europa 2018 nun zum Vertrieb in Spanien zugelassen sind (CNMV-Ausweis) und dort von Steuervorteilen („traspaso“) profitieren.
22. April 2014 - Werden hochverzinsliche Papiere einem möglichen Zinsanstieg besser standhalten? (auf Englisch)

A possible rate rise

With the progressive return of growth, national economies are emerging from recession and should be able to look forward to a rather positive year in 2014. The latest growth forecasts for the US point to +2.8% in 2014 and 3% in 2015 (source: IMF) and +1.2% in 2014 for the Euro Zone (source: ECB). This is bringing the prospect of an interest rate hike from central banks closer. Janet Yellen, chairman of the Fed, said during a speech in March that a hike could take place as soon as first half of 2015. For this reason, it is important to evaluate what impact a rate hike could have on the various credit asset classes.

The impact of a rate hike on the various credit asset classes

If we apply the sensitivity of one of our European High Yield portfolios (Anaxis Bond Opportunity Europe 2018) to a 100 bp rate hike, the value of the portfolio falls by 1.71%, which is equivalent to 3.2 months of carry, given its yield to maturity of 6.48% per annum (the financial term “carry” corresponds to the interest earned by an investment during its period of holding). For the same 100 bp hike, the EUR Investment Grade Index (ER00) loses 4.52%, the equivalent of 29.6 months of carry (for a yield to maturity of 1.83% per annum). Finally the 10-year German Bund loses 9.14%, the equivalent of 71.2 months of carry (for a yield to maturity of 1.54% per annum)!

Similar conclusions can be drawn for the US market. For a US High Yield portfolio (Anaxis Bond Opportunity US 2017) facing a 100 bp rate hike, the loss is 1.73% (3.4 months of carry), vs. a drop of 6.65% for the US Investment Grade Index (C0A0), the equivalent of 25.3 months of carry, and a drop of 8.85% for the 10-year US Treasury Bond, the equivalent of 39.6 months of carry.

Consequently, where the High Yield portfolios recover the loss quickly, the Govies and Investment Grade portfolios could be in difficulty.

One should also note that it is possible to limit the impact of a rate hike further by maintaining low duration in the portfolio.

Moreover, today credit risk remains rather low because of excellent corporate fundamentals. This is confirmed by the new earnings reporting season that began in March. Therefore, it is more interesting in this context to take a moderate credit risk by investing in the High Yield market, rather than be exposed to a rate risk that could be devastating for the most sensitive asset categories.

Article (French version) published on Boursorama, ZoneBourse, EasyBourse, Cortalconsors and OptionFinance.
30. Oktober 2013 - Anaxis AM: Welche Chancen bietet der Markt für hochverzinsliche Unternehmensanleihen? (France-Info-Interview)
Jean-Julien Goettmann, director of Anaxis Asset Management, analyses the market trends on the High Yield segment for this end of 2013 and talks about the approach to adopt in order to seize the opportunities in this market.

Ecouter l'interview

France Info, interview by Antoine Verlain, broadcasted on the 25/10/2013
18. Juli 2013 - Anaxis AM: Wo steht der Markt für Unternehmensanleihen aktuell? (France-Info-Interview)
Pierre Giai-Levra, head of Anaxis Asset Management, gives his perspective on the the credit market and the opportunities that are offered today.

Listen to the interview (in French)

Interview by Jean-Yves Courtal, La Côte Bleue
18. Juni 2013 - Anaxis AM analysiert das veränderte Zinsumfeld und seine Konsequenzen für die Verwaltung von Hochverzinslichen (auf Englisch)

(Source Boursorama)

Sometimes investors’ attention focuses on one factor. Undoubtedly the evolution of American T-Notes has become the key factor in investors’ analysis and the main criterion for allocation decisions during the last few weeks.

The important rise in US rates (65 bps on the 10-year since the beginning of May) has led to a major move in portfolios. This move is directly linked to the willingness to reduce exposure to interest rates risk.

This situation follows a particularly pessimistic interpretation of the Federal Reserve speech, which has suggested that it could reduce its program of asset purchase, needless to say without stopping quantitative easing.

Despite a risk that this move perpetuates itself – T-Bond outflows pushing the prices downwards – there are some major obstacles to the rise of US interest rates.

Admittedly household consumption is in relatively good shape. Indeed households are compensating the increase in tax with a decrease in their saving rate, encouraged in this way by a rise in stock and real estate prices in the US. However, the consequences of budget sequestration, now active, are yet to be fully felt, for instance in the Defense sector.

On another point, inflation figures have declined regularly for several months and economists are not forecasting any reversal in the near future.

Market reaction to the change in the Federal Reserve speech, which appears at second sight quite moderate, seems excessive. It is far from probable that the monetary policy of the US will change drastically. The element of surprise has played without doubt an important role in this disproportionate market reaction.

However one should not overlook certain technical factors. For instance, a decrease in volume of T-Notes purchased by Emerging countries has been observed while their currencies have depreciated. If this trend goes on, some countries might also become seller in order to sustain their currency.

What are the consequences for High Yield bonds?

Recently, we have observed massive outflows in corporate bonds funds in the United States and to a lesser extent in Europe. High Yield ETFs have first been impacted, with blind selling orders on issues belonging to their indices.

This overall trend combines reduction of interest-rate risk and profit taking, following a lengthy and favorable period during which companies’ borrowing costs have reached all-time lows on both sides of the Atlantic. In the meantime the primary market, which has experienced an intense activity during the last few months, remains rather active. Issuers are going in this market with bonds far more attractive than during the past: coupons offered have retrieved levels that have not been seen for months. We also note a greater investor appetite for Floating-Rate Notes, some new FRN having been issued recently (Equiniti, IDH, New Look, Wind, etc.).